• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisetipps
  • Bahnreisen
  • Von Berlin: Bahn plant Direktverbindung nach Paris


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextKlopp jubelt: Liverpool-Star verlĂ€ngertSymbolbild fĂŒr einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: "Ich darf leider nicht rein"Symbolbild fĂŒr einen TextBeyoncĂ© reitet fast nacktSymbolbild fĂŒr einen TextFans attackieren Kultspiel-ErfinderSymbolbild fĂŒr einen TextMadonna teilt skurriles BrustfotoSymbolbild fĂŒr einen TextBerlin: Sechs Tonnen Granaten entdecktSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher Ă€tzt nach Klage gegen BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Bahn plant Direktverbindung von Berlin nach Paris

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Von Berlin nach Paris: Das soll bald dank der Zusammenarbeit der beiden Bahngesellschaften der LÀnder mit einer Direktverbindung möglich sein.
Von Berlin nach Paris: Das soll bald dank der Zusammenarbeit der beiden Bahngesellschaften der LÀnder mit einer Direktverbindung möglich sein. (Quelle: Givaga/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Kurztrip nach Frankreich und das, ganz ohne umzusteigen. Das soll bald nicht mehr nur von Köln aus möglich sein, sondern auch aus Berlin, durch eine Direktverbindung der beiden HauptstÀdte.

Die Deutsche Bahn und die SNCF planen eine schnelle Direktverbindung zwischen Berlin und Paris. Außerdem soll der vor 15 Jahren gestartete Schnellverkehr mit ICE- und TGV-ZĂŒgen zwischen Frankfurt sowie Stuttgart und Paris ausgebaut werden. Das kĂŒndigten beide Bahnen am Dienstag in Straßburg an.

Weitere Schnellverbindungen könnten folgen

GesprĂ€che gibt es auch zu weiteren Schnellverbindungen von Deutschland nach SĂŒdfrankreich. Die Bahnchefs beider LĂ€nder, DB-Vorstandsvorsitzender Richard Lutz sowie SNCF-PrĂ€sident Jean-Pierre Farandou, unterzeichneten eine Vereinbarung zur Ausweitung der Verbindungen.

"Der Hochgeschwindigkeitsverkehr zwischen Deutschland und Frankreich ist ein herausragendes Beispiel dafĂŒr, wie attraktive Verbindungen die grenzĂŒberschreitenden Verkehre auf der Schiene voranbringen", sagte DB-Chef Lutz. "Unsere geplante neue Direktverbindung zwischen den Herzen unserer beiden HauptstĂ€dte wird noch mehr Menschen fĂŒr die Zugfahrt begeistern." Ab wann dieser Zug fahren wird, steht noch nicht fest.

Die Thalys-ZĂŒge von Köln nach Paris bleiben unabhĂ€ngig

Ausgeschlossen vom deutsch-französischen Hochgeschwindigkeitsverkehr bleibt weiter die Verbindung von Köln nach Paris, auf der ausschließlich ZĂŒge des SNCF-Tochterunternehmens Thalys fahren. FĂŒr diese SchnellzĂŒge sind spezielle Fahrkarten erforderlich. Eine Integration in das Tarifsystem von DB und SNCF im grenzĂŒberschreitenden Verkehr sei nicht geplant, hieß es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fahrgastrechte: Welche Rechte haben Bahnreisende?
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Deutsche BahnDeutschlandFrankreichParisStraßburg
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website