t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAutos

Blitzeis: Was Autofahrer beachten müssen – Reifen, Haftung, Bußgeld


Blitzeis: Wie Sie die Gefahr sofort erkennen

Von dpa, mab

Aktualisiert am 12.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Blitzeis: So entsteht das gefährliche Phänomen auf den Straßen. (Quelle: Glomex)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Plötzlich ist die Fahrbahn spiegelglatt: Blitzeis entsteht in Sekundenschnelle. Was Autofahrer dann tun sollten, erfahren Sie hier.

Manchmal kündigt es der Wetterdienst an, manchmal entsteht es ohne Vorwarnung: Blitzeis bildet sich in nur wenigen Augenblicken. Wenn Sie dann am Steuer eines Autos sitzen, wird es zur großen Gefahr. Was dann zu tun ist.

Die Gefahr erkennen

Beachten Sie im Winter die Temperaturanzeige im Auto. Bereits ab einer Temperatur von drei Grad plus kann das Fahren vor allem auf Brücken oder in Schneisen durch einen Wald gefährlich werden. Bei Regen droht hier Blitzeis.

Beobachten Sie dann die Autos um sich herum: Wenn eines zu rutschen beginnt, gehen Sie sofort vom Gas. Prüfen Sie regelmäßig den Zustand der Fahrbahn. Dazu bremsen Sie auf gerader Strecke kurz ab und halten dabei das Lenkrad fest. Wenn Sie dabei Glätte bemerken, erhöhen Sie den Sicherheitsabstand zu Ihrem Vordermann, bremsen Sie gefühlvoll und vermeiden Sie hektische Lenkbewegungen.

So fahren Sie bei Blitzeis

Halten Sie auf der Autobahn und auf mehrspurigen Straßen möglichst die Spur. Verzichten Sie also aufs Überholen. Außerdem sollten Sie bei einer ungünstigen Wetterlage nicht auf wenig befahrene Nebenstrecken ausweichen. Hier kann es länger dauern, bis der Streudienst die Lage entschärft.

Was ist Blitzeis?

Blitzeis bildet sich, wenn Regentropfen auf den gefrorenen Boden auftreffen und dort festfrieren. In der Folge entsteht in Sekundenschnelle eine spiegelglatte Eisfläche. Manchmal ist es dann nicht mehr möglich, die Fahrt sicher fortzusetzen.

Auto besser stehen lassen

Bei Anzeichen von starkem Blitzeis lässt man das Auto lieber stehen, rät der ADAC. Denn Blitzeis ist noch tückischer als herkömmliches Glatteis. Werden Sie unterwegs davon überrascht, legen Sie lieber eine kurze Pause ein, etwa auf einem Parkplatz. "Meist sorgen die Streudienste bereits nach kurzer Zeit für Entspannung", sagt ADAC-Sprecher Johannes Boos.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website