t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätRecht und Verkehr

Parken am Hang: So geht's ganz einfach


Gefahrlos abstellen
Parken am Hang: So geht's ganz einfach

Von t-online, mab

Aktualisiert am 08.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Parken am Hang: Worauf kommt es bei der Sicherung an?Vergrößern des BildesParken am Hang: Worauf kommt es bei der Sicherung an? (Quelle: ilbusca/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Erster Gang und Handbremse – so sichert man ein Auto vor dem Wegrollen. Aber was gilt an einem steilen Hang?

Kurz zusammengefasst:

  • Räder korrekt ausrichten, um Wegrollen zu verhindern.
  • Immer Feststellbremse aktivieren, egal bei welchem Bremssystem.
  • Bei Schaltgetriebe Gang einlegen, bei Automatik auf 'P' stellen.

Das Einparken im Flachland ist für die meisten Autofahrer kein Problem. Beim Einparken an Steigungen im Gebirge kann es schon schwieriger werden. Hier finden Sie wertvolle Tipps, worauf Sie besonders achten sollten.

Räder nach dem Parken ausrichten

Eine der wichtigsten Regeln beim Parken am Hang ist das korrekte Ausrichten der Vorderräder nach dem Einparken. Dies ist ein zusätzlicher Schutz gegen das Wegrollen des Autos.

  • Zeigt die Front Ihres Autos bergab, sollten Sie die Räder in Richtung Bordsteinkante drehen.
  • Zeigt das Heck hingegen bergab, drehen Sie die Räder vom Bordstein weg. Wenn kein Bordstein vorhanden ist, richten Sie die Räder so aus, dass das Auto beim Wegrollen nicht auf die Fahrbahn, sondern auf den Bordstein oder den Grünstreifen gerät.

Immer die Feststellbremse anziehen

Noch wichtiger als die richtige Ausrichtung der Räder ist jedoch die korrekte Betätigung der Feststellbremse. Bei elektronischen Systemen genügt oft ein Knopfdruck oder das Betätigen eines Hebels und automatische Stellmotoren aktivieren die Bremse für Sie. Bei manuellen Varianten hingegen muss der Hebel kräftig gezogen oder das Pedal kräftig in die Feststellposition getreten werden. Eine nur lose angezogene Feststellbremse kann unter Umständen zu wenig Bremsdruck aufbauen und das Fahrzeug kann trotzdem wegrollen.

Gang einlegen oder Automatikhebel auf P stellen

Bei Autos mit Automatikgetriebe empfiehlt es sich, zusätzlich den Automatikhebel in Stellung "P" zu bringen. Bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe sollte dagegen immer ein Gang eingelegt werden: Entweder der erste Gang, wenn das Heck bergab zeigt, oder der Rückwärtsgang, wenn die Front bergab zeigt. Alle anderen Gänge sind nicht geeignet, das Fahrzeug wirksam gegen Wegrollen zu sichern.

Einsatz von Bremskeilen auf steilen Straßen

Auf besonders steilen Straßen können zusätzlich Bremskeile unter die Räder gelegt werden, um für noch mehr Sicherheit zu sorgen. Diese sind im Zubehörhandel für wenige Euro erhältlich.

Was tun, wenn das auto trotzdem wegrollt?

Wenn Ihr Auto trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ins Rollen gerät, versuchen Sie auf keinen Fall, es anzuhalten oder gar ins Auto einzusteigen und die Kontrolle zu übernehmen. Sie könnten sich dabei schwer verletzen. Warnen Sie stattdessen andere Personen in der potenziellen Fahrtrichtung des Fahrzeugs und versuchen Sie so, mögliche Schäden gering zu halten.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • Nachrichtenagentur SP-X
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website