t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätReifenWinterreifen

Winterreifen: Diese Regeln gelten im Ausland


Winterreifen: Diese Regeln gelten im Ausland

Von t-online, mab

Aktualisiert am 30.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Mit dem Auto durch den Winter: Welche Reifen im Ausland benötigt werden, ist sehr unterschiedlich geregelt.Vergrößern des BildesMit dem Auto durch den Winter: Welche Reifen im Ausland benötigt werden, ist sehr unterschiedlich geregelt. (Quelle: IMAGO)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Wer mit dem Auto in den Winterurlaub fährt, muss die richtigen Räder montieren. Was gilt in welchem Land?

Eine einheitliche Regelung für Winterreifen gibt es in Europa nicht. Stattdessen gelten in jedem Land eigene Vorschriften. Die wichtigsten Reiseländer auf einen Blick.

Österreich: Winterreifenpflicht und Schneeketten

In Österreich besteht vom 1. November bis zum 15. April bei winterlichen Straßenverhältnissen Winterreifenpflicht. Die Mindestprofiltiefe für Pkw beträgt 4 Millimeter. Alternativ sind Schneeketten an mindestens zwei Antriebsrädern erlaubt, allerdings nur auf Straßen mit durchgehender Schnee- oder Eisdecke. Verstöße gegen die Winterreifenpflicht können in Österreich mit bis zu 5.000 Euro geahndet werden.

Das gilt in Deutschland

In Deutschland gilt die so genannte situative Winterreifenpflicht: Bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte müssen Autofahrer auf Winterreifen umsteigen. Diese Reifen müssen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern aufweisen und das Schneeflockensymbol auf der Reifenflanke tragen. Bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder ab 60 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Schweiz: Keine generelle Winterreifenpflicht

In der Schweiz gibt es zwar keine generelle Winterreifenpflicht, dennoch sind Autofahrer verpflichtet, ihr Fahrzeug für winterliche Straßenverhältnisse auszurüsten. Mangelnde Wintertauglichkeit kann mit einem Bußgeld von rund 105 Euro geahndet werden, insbesondere wenn andere Verkehrsteilnehmer behindert oder Unfälle verursacht werden.

Italien: Regional unterschiedliche Regelungen

In Italien gibt es keine landesweite Winterreifenpflicht, sondern die einzelnen Provinzen legen ihre eigenen Regeln fest. In einigen Regionen wie Südtirol sind Winterreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen vorgeschrieben, auf der Brennerautobahn A22 und im Stadtgebiet von Bozen sind Winterreifen zwischen dem 15. November und dem 15. April Pflicht. Verstöße gegen diese regionalen Vorschriften werden mit hohen Bußgeldern geahndet.

Frankreich: Winterreifenpflicht in bestimmten Regionen

In Frankreich wurde im November 2021 eine Winterreifenpflicht für bestimmte Regionen eingeführt, darunter die Alpen, das Zentralmassiv, die Vogesen und Korsika bis Ende März. Diese Pflicht kann auch in anderen Gebieten durch Verkehrsschilder angeordnet werden. Bei Nichtbeachtung drohen Bußgelder bis zu 135 Euro und die Möglichkeit, die Weiterfahrt zu untersagen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SP-X
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website