Sie sind hier: Home > Nachhaltigkeit > Konsum >

Fairtrade Awards 2020: Diese Unternehmen handeln besonders fair


Koawach und Rewe  

Fairtrade zeichnet nachhaltige Unternehmen mit Preis aus

29.10.2020, 13:34 Uhr | tme, t-online

Fairtrade Awards 2020: Diese Unternehmen handeln besonders fair. Ein Korb mit fair gehandelten Lebensmitteln und Komikerin Anke Engelke daneben (Collage): Die Siegel-Organisation Fairtrade hat nachhaltige Unternehmen mit Preisen ausgezeichnet. Engelke gratulierte den Siegern. (Quelle: Tobias Thiele (TransFair e.V.))

Ein Korb mit fair gehandelten Lebensmitteln und Komikerin Anke Engelke daneben (Collage): Die Siegel-Organisation Fairtrade hat nachhaltige Unternehmen mit Preisen ausgezeichnet. Engelke gratulierte den Siegern. (Quelle: Tobias Thiele (TransFair e.V.))

Die Fairtrade Awards zeichnen jedes Jahr Unternehmen aus, die ihre Produkte nachhaltig und fair herstellen. Dieses Mal zählt zu den Gewinnern etwa der Kakao-Drink koawach und sogar ein großes Handelsunternehmen.

Nachhaltige Lebensmittel liegen im Trend und freuen sich auch in Deutschland einer zunehmenden Käuferschaft. Die Siegel-Organisation Fairtrade setzt sich seit Jahren für fair produzierte Lebensmittel und Waren ein und zeichnet Unternehmen aus, die auf diesem Gebiet besonders aktiv sind. Die Organisation vergibt die Fairtrade Awards alle zwei Jahre und hat 2020 insgesamt acht Gewinner in unterschiedlichen Kategorien geehrt.

Wegen der Corona-Krise fand die Verleihung als digitales Event statt. Prominente Unterstützung gab es dennoch – mit Komikerin Anke Engelke, die die Glückwünsche an die Gewinner per Videobotschaft überbrachte. Sie mahnte: "Wir erleben, dass Covid-19 ein globales Problem ist und dass die Schwächsten am härtesten getroffen sind. Das Engagement der Preisträgerinnen und Preisträger macht Mut, dass wir diese Krise gemeinsam bewältigen und die Welt positiv verändern können."

In der Kategorie "Handel klein" mit Unternehmen bis 50 Mitarbeitern hat in diesem Jahr das Fair-Fashion-Geschäft Supermarché gewonnen. Der Laden in Berlin setzt sich für eine nachhaltige Textilproduktion ein. In der Kategorie "Handel groß" hat die Rewe Group gewonnen, die laut Jury durch ein breites Angebot an fair gehandelten Produkten punkten konnte.

Koawach gewinnt

In der Kategorie "Hersteller klein" hat das Modeunternehmen Melawear aus Kassel gewonnen. Es stellt fair und ökologisch produzierte Mode her. Ein weiterer Gewinner der Fairtrade Awards 2020 ist der Hersteller des Drinks koawach. Das Produkt von der Firma Koakult hat mit dem Drink eine laut Jury nachhaltige Alternative zu Kaffee geschaffen.

Weitere Gewinner des Preises sind etwa das Mariengymnasium Essen-Werden für ein besonderes Schülerengagement, das niederländische Unternehmen Tony's Chocolonely, eine Fairtrade-Kochshow und die Katholische Arbeitnehmer Bewegung. Die Jury bestand aus Experten aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeits- und Nachhaltigkeitsarbeit.

Hinweis: t-online beteiligte sich als Medienpartner an den Fairtrade Awards 2020

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal