t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAusland

Russland: Feuer bricht auf einzigem Flugzeugträger aus


"Admiral Kusnezow"
Feuer bricht auf Russlands einzigem Flugzeugträger aus

Von dpa
Aktualisiert am 22.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Flugzeugträger "Admiral Kusnezow": Er ist der einzige Flugzeugträger der russischen Marine.Vergrößern des BildesDie "Admiral Kusnezow": Der einzige Flugzeugträger der russischen Marine. (Quelle: Russian Defense Ministry Press Service/PA/AP/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die "Admiral Kusnezow" hat mit einer Pannenserie zu kämpfen. Jetzt gab es erneut einen Vorfall auf Russlands einzigem Flugzeugträger.

Auf der "Admiral Kusnezow", Russlands einzigem Flugzeugträger, ist ein Brand ausgebrochen. Das in der Werft von Murmansk in Nordrussland liegende Kriegsschiff habe evakuiert werden müssen, berichtete die staatliche russische Nachrichtenagentur Tass am Donnerstag. Das Feuer sei schnell lokalisiert und gelöscht worden, teilten die Behörden mit. Schäden und Verletzte hat es – laut offiziellen Angaben – nicht gegeben. Der Brandherd befand sich demnach nicht im Maschinenraum, sondern in den Kajüten auf der linken Bordseite. Über die Ursache gab es zunächst keine Informationen.

Die "Admiral Kusnezow" ist 1991 vom Stapel gelaufen. 2017 sollte der Flugzeugträger repariert und völlig modernisiert werden. Seither liegt er in Murmansk auf der Werft. 2018 schlug das Schiff beim Untergang eines Schwimmdocks leck. Ein Jahr später geriet die "Admiral Kusnezow" in Brand. Dabei kamen zwei Menschen ums Leben, 14 wurden verletzt. Die Reparaturarbeiten haben sich seither hingezogen. Eigentlich sollte das Kriegsschiff bereits 2021 wieder in See stechen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website