t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAuslandTerrorismus

Attentat in London: Mann wollte Messer-Angreifer mit Narwalzahn stoppen


Mann wollte Attentäter mit Narwalzahn stoppen

Von t-online, jp

Aktualisiert am 30.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Terrorangriff in London: Polizei sichert die London Bridge nachdem sie den Täter erschossen haben.Vergrößern des BildesTerrorangriff in London: Polizei sichert die London Bridge nachdem sie den Täter erschossen haben. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei dem Terrorangriff auf der London Bridge wollte ein Mann den Angreifer mit einem langen Gegenstand aufhalten. Er ist Medienberichten zufolge mit einem Narwalzahn auf den Attentäter zugegangen.

Mit einem Messer hat gestern ein Mann auf der London Bridge in der britischen Hauptstadt zwei Passanten getötet und drei weitere verletzt. Die Polizei erschoss ihn, zuvor hatten Passanten versucht, den Attentäter aufzuhalten. Ein Mann nutzte dabei eine ungewöhliche Waffe: Die britische "The Sun" und der "Guardian" berichten übereinstimmend, dass ein Tourguide in der nahe gelegenen Fishmonger's Hall einen 1,50m langen Narwahlzahn von der Wand riss und damit auf den als Usman K. identifizierten Täter zuging.

Auf Videoaufnahmen ist der Einsatz des couragierten Londoners mit dem Narwahlzahn zu erkennen. Auch auf Twitter berichteten mehrere Augenzeugen von dem ungewöhnlichen Einsatz der Wanddekoration. Zusammen mit einem anderen Mann, der einen Feuerlöscher zur Abwehr des Angreifers nutzte, konnte er den Täter offenbar davon abhalten, noch mehr Menschen zu verletzen.


Laut "The Sun" fand in der Fishmonger's Hall zum Zeitpunkt der Attacke ein Rehabilitierungsprogramm für Straftäter statt, an dem Berichten zufolge auch der spätere Angreifer teilnahm.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website