t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandUSAUS-Wahl 2024

USA | Donald Trump: Russischer CEO ersteigert signierte goldene Turnschuhe


Bereits ausverkauft
Russischer CEO ersteigert signierte Turnschuhe von Trump

Von dpa, t-online, fho

Aktualisiert am 19.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Donald Trump: Bei der Vorstellung seiner Schuhe wurde der Ex-Präsident ausgebuht. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Gerade erst wurde Trump zu einer Geldstrafe von mehr als 350 Millionen US-Dollar verurteilt – da kommt der Republikaner mit der nächsten Geschäftsidee um die Ecke.

Erst digitale Sammelkarten oder teure Fotobücher – nun Turnschuhe: Der frühere US-Präsident Donald Trump hat am Wochenende goldfarbene Sneaker beworben. Die knöchelhohen Turnschuhe mit einer US-amerikanischen Flagge und dem Buchstaben T für Trump sollen 399 US-Dollar, das sind umgerechnet rund 370 Euro, kosten und heißen "Niemals aufgeben".

Bei der Vorstellung der Schuhe in der Metropole Philadelphia sagte Trump: "Ich habe ein paar unglaubliche Leute, die mit mir zusammenarbeiten, und sie haben sich das ausgedacht." Er glaube, das Ganze werde ein großer Erfolg.

Doch die Reaktionen aus dem Publikum fielen offenbar anders aus als erhofft.
In Videos von seiner Sneaker-Vorstellung sind laute Buhrufe gegen den früheren Präsidenten der USA zu hören. "Hier sind viele Emotionen im Raum", stellte er überrascht fest.

Nichtsdestotrotz gab es begeisterte Käufer. Darunter war auch der russische Unternehmer Roman Sharf, seines Zeichens CEO des Luxusuhrenhändlers WatchPro. Er ersteigerte ein Paar von Trump unterschriebene Sneaker. Die Turnschuhe mit der Unterschrift des Ex-Präsidenten waren ihm 9.000 US-Dollar (gut 8.300 Euro) wert. Trump teilte ein Video von Sharf nach der Versteigerung auf seinem sozialen Netzwerk Truth Social. Darin legt sich der Unternehmer auch gleich für kommende Präsidentschaftswahl fest und rechnet mit einem Sieg für Trump: "Wir werden bald eine Siegesfeier haben", sagt er. Zu dieser wolle er dann mit den goldenen Schuhen erscheinen.

Wie Trump seine goldenen Schuhe präsentierte, wie das Publikum darauf reagierte und was Trump derzeit noch verkauft, sehen Sie im Video direkt hier oder oben.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Nur 1.000 Paare

Laut Webseite werden die Schuhe nicht von Donald, seiner Trump Organization oder Partnerunternehmen "entworfen, hergestellt, vertrieben oder verkauft". Die Schuhfirma verwende aber den Namen, das Bild und das Konterfei von Trump im Rahmen einer Lizenzvereinbarung.

Der Seite zufolge ist der goldfarbene Schuh auch bereits ausverkauft. "Es werden nur 1.000 Paare auf den Markt kommen. Jedes Paar ist nummeriert. Ein echtes Sammlerstück", heißt es. Neben diesen Schuhen werden auf der Webseite auch noch weitere Trump-Turnschuhe und Trump-Parfum verkauft.

Trump erregt regelmäßig mit dem Verkauf teurer Fanartikel Aufsehen. So präsentierte er vor gut einem Jahr eine Kollektion von Sammelkarten für Fans. Für 99 Dollar das Stück gab es glorifizierte digitale Zeichnungen: Trump in Superheldenkostüm (inklusive Bauchmuskeln), Trump auf einem weißen Pferd und mit US-Flagge, Trump auf einem blau-roten Elefanten. Der Republikaner hat auch Bildbände und ein Buch mit Briefen an ihn veröffentlicht.

Trump vor Gericht

Nach der Präsidentschaftswahl im November will der 77-Jährige noch einmal für die Republikaner ins Weiße Haus einziehen. Erst am Freitag wurde er dazu verurteilt, innerhalb von 30 Tagen mehr als 350 Millionen US-Dollar Geldstrafe zu zahlen. In dem Zivilprozess ging es um die Zukunft des Firmenimperiums Trumps.

Videotranskript lesenEin- oder Ausklappen

Nur einen Tag nachdem er in einem Betrugsprozess zu einer Strafe von mehr als 330 Millionen Euro verurteilt worden war, stand Donald Trump bereits wieder strahlend auf einer Bühne. Bei einer Sneaker-Messe in Philadelphia stellte Trump sein eigenes Modell vor: knöchelhoch und ganz in Gold. Im Publikum vor der Bühne waren offenbar nicht alle begeistert von Trumps neuen Schuhen.

“Wow. Das sind viele Emotionen. Da sind viele Emotionen hier im Raum. Danke. Danke.”

Ob sich die Buh-Rufe gegen Trump selbst oder seine Schuhe richteten, ließ sich nicht eindeutig feststellen. Rund 370 Euro soll ein Paar der goldenen Sneaker kosten. Donald Trump sprach von einem Herzensprojekt.

“Wisst ihr: Ich wollte das schon seit einer ganzen Weile machen. Ich arbeite mit ein paar außergewöhnlichen Menschen zusammen, die das hier entworfen haben. Über so etwas spreche ich schon seit 12 oder 13 Jahren. Ich glaube, es wird ein großer Erfolg.”

Das erste Paar der goldenen Schuhe wurde signiert und anschließend versteigert. Dieser Mann soll es nach eigenen Angaben für mehr als 8.300 Euro erstanden haben.

Donald Trump hat in den vergangenen Monaten verschiedene Produkte auf den Markt gebracht, unter anderem Sammelkarten und Parfüm. Sollte die 330-Millionen-Euro-Strafe aus dem Betrugsprozess rechtskräftig werden, dürfte er das Geld dringend brauchen.

Die Staatsanwaltschaft warf Trump, dessen Söhnen und Mitarbeitern vor, den Wert der Trump Organization jahrelang manipuliert zu haben, um an günstigere Kredite und Versicherungsverträge zu kommen. Der Richter hatte dies vor dem Prozess bereits bestätigt und nun die Strafe verkündigt. Trump hat Berufung angekündigt.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website