Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

SEK-Einsatz in Essen: Mann soll rechtsradikalen Anschlag vorbereitet haben

Durchsuchung in Essen  

Mann soll rechtsradikalen Anschlag vorbereitet haben

03.08.2018, 13:59 Uhr | dpa, AFP

SEK-Einsatz in Essen: Mann soll rechtsradikalen Anschlag vorbereitet haben. Ein Mann wird in Essen von der Polizei festgenommen: Ein 26-Jähriger steht im Verdacht, einen rechtsradikalen Anschlag vorbereitet zu haben.  (Quelle: dpa/ANC-NEWS)

Ein Mann wird in Essen von der Polizei festgenommen: Ein 26-Jähriger steht im Verdacht, einen rechtsradikalen Anschlag vorbereitet zu haben. (Quelle: ANC-NEWS/dpa)

Spezialkräfte haben die Wohnung eines Mannes in Essen durchsucht. Er soll einen Anschlag geplant haben – aus rechtsradikalen Motiven. Ermittler stellten "waffenähnliche Gegenstände" sicher.

Gegen einen jungen Mann in Essen wird ermittelt, weil er möglicherweise einen rechtsradikalen Anschlag vorbereitet hat. Er wird verdächtigt, dafür Waffen und Material für die Herstellung von Sprengstoff in seiner Wohnung aufbewahrt zu haben. Spezialeinsatzkräfte der Polizei durchsuchten am Morgen dessen Wohnung in Essen-Altenessen.

Ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf sagte, es bestehe der Verdacht, dass der Mann Waffen und Sprengstoff beschafft oder hergestellt habe. Bei der Durchsuchung wurden demnach Gegenstände gefunden, die aber noch genauer untersucht werden müssten.

"Waffenähnliche Gegenstände"

Die Ermittler stießen dem Sprecher zufolge auf "waffenähnliche Gegenstände" und einen weiteren Gegenstand, der  auf Sprengstoff überprüft werden soll. Die entsprechenden Überprüfungen dürften laut Generalstaatsanwaltschaft voraussichtlich bis Anfang nächster Woche dauern.

Die Polizei vernahm den 26 Jahre alten deutschen Bewohner nach eigenen Angaben. Er habe sich kooperativ gezeigt. Zum Inhalt der Äußerungen wurde nichts bekannt.

Keine Hinweise auf Zeitpunkt und Ziel 

Konkrete Hinweise auf ein bestimmtes Anschlagsziel und einen genauen Zeitpunkt lägen zwar nicht vor. Bereits die Vorbereitung einer staatsgefährdenden Gewalttat steht aber unter Strafe. Es handele sich um eine abstrakte Gefahr, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft. Ob der 26-Jährige mit anderen rechtsradikalen Straftaten in Zusammenhang stehe, werde ermittelt.

Bei ihren Ermittlungen gehen die Strafverfolger dem Vorwurf der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat gegen den 26-Jährigen nach. Das Ermittlungsverfahren wurde dem Sprecher zufolge eingeleitet, nachdem ein Hinweis auf den Mann eingegangen war. 

Verwendete Quellen:
  • dpa, AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Diese Winterjacken sind diese Saison im Trend
bei TOM TAILOR
Anzeige
Nur bis Sonntag: 10% Rabatt auf alles - Code "XMAS-18"
beste Schweizer Qualität bei www.calida.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018