Sie sind hier: Home > Politik >

US-Magazin: «El Chapo» beschwert sich über Knast-Fernsehen

Leute  

US-Magazin: «El Chapo» beschwert sich über Knast-Fernsehen

18.04.2017, 07:34 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

New York (dpa) - Der inhaftierte Drogenboss Joaquín Guzmán, besser bekannt als «El Chapo» («der Kleine»), ist angeblich unzufrieden mit den Haftbedingungen: Im Freizeitraum seines Gefängnisses soll fast immer eine Doku über Nashörner laufen, im Wechsel mit nur einem anderen Film. Das geht aus einer Beschwerde seiner Anwälte hervor, die dem US-Magazin «tmz» vorliegt. Außerdem sei der Heimtrainer, auf dem der Drogenboss gern trainiere, so aufgestellt, dass er mit dem Rücken zum Fernseher sitze. Seine Anwälte forderten Amnesty International auf, «El Chapos» Haftbedingungen zu untersuchen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal