Sie sind hier: Home > Politik >

Menschenrechtsgericht urteilt über Sicherungsverwahrung

Menschenrechte  

Menschenrechtsgericht urteilt über Sicherungsverwahrung

07.09.2017, 00:44 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Straßburg (dpa) - Die Sicherungsverwahrung in Deutschland ist heute erneut Gegenstand eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Die Richter müssen klären, welche Anforderungen psychiatrische Gutachten in diesem Zusammenhang erfüllen müssen. Geklagt hat ein Mann, der 1998 zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden war, weil er seiner Ex-Freundin in den Hals gestochen hatte. Die Entscheidung über eine Sicherungsverwahrung verzögerte sich nach dem Ende seiner Haft, so dass er entlassen werden musste. Ein knappes Jahr später kam er dennoch in Sicherungsverwahrung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal