Sie sind hier: Home > Politik >

Al-Rakka: IS-Kämpfer kapitulieren, Ausländer noch nicht

Konflikte  

Al-Rakka: IS-Kämpfer kapitulieren, Ausländer noch nicht

14.10.2017, 20:02 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Al-Rakka (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat steht vor dem Verlust ihrer Hochburg Al-Rakka in Nordsyrien. Nach Angaben von Menschenrechtlern haben inzwischen alle syrischen IS-Kämpfer die Stadt verlassen. Ausländische Kämpfer harrten aber dort noch aus. In der Nacht räumte auch die letzte syrische IS-Gruppe die Stadt. Die Internationale Koalition unter Führung der USA sprach von 100 Dschihadisten, die sich in den vergangenen 24 Stunden ergeben hätten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal