Sie sind hier: Home > Politik >

Netflix beendet «House of Cards»

Leute  

Netflix beendet «House of Cards»

31.10.2017, 20:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Los Angeles (dpa) - Der Streamingdienst Netflix hat US-Medien zufolge das Ende der preisgekrönten Serie «House of Cards» angekündigt und die derzeitige Produktion der letzten Staffel vorerst auf Eis gelegt. Die Nachricht vom Aus kommt zeitgleich mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen Hauptdarsteller Kevin Spacey. Die Entscheidung, die Serie zu beenden, sei aber schon vor Monaten gefallen, berichtete die «New York Times» unter Berufung auf eine Netflix-Sprecherin. Mit Blick auf die sechste Staffel teilte Netflix mit, man müsse «die derzeitige Situation überprüfen».

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal