Kolumne - Lamya Kaddor

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Wie Joe Biden den Abstieg des Westens beschleunigt
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor
Joe Biden: Der US-Pr├Ąsident steht wegen des Truppenabzugs aus Afghanistan stark in der Kritik.

Mit Rechten reden┬áÔÇô unter diesem Titel entstand vor einigen Jahren nicht nur ein erfolgreiches Buch, sondern auch eine breite Debatte. Heute m├╝sste der Titel lauten "Mit Taliban reden". Kann das gut gehen?┬á┬á

Eine Pressekonferenz der Taliban am Dienstag: Bei dem Medienauftritt schlugen die Islamisten vers├Âhnliche T├Âne an.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Die Volksseele kocht: Das VW-Markenhochhaus schafft die Currywurst ab und stellt auf fleischfrei um. Gerhard Schr├Âder muss jetzt um-, Herbert Gr├Ânemeyer seine Texte ├╝berdenken. Ein Unding?

Currywurst mit Pommes: Um das Kantinenessen von VW ist eine Debatte entbrannt.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Es habe doch schon immer Wetterextreme gegeben, sagen die Älteren von uns. Aber inzwischen haben wir jedes Jahr Jahrhundertereignisse. Wer das Problem nicht sieht, will es nicht sehen.

Feuerwehrleute auf der Peloponnes in Griechenland: Der S├╝den Europas k├Ąmpft seit Tagen mit extremer Hitze und Waldbr├Ąnden.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Nachdem er Sportler als "Kameltreiber" bezeichnete, soll Patrick Moster aus Tokio abreisen. Das reicht noch lange nicht: Die Verantwortlichen meiden klare Entscheidungen┬áÔÇô nicht nur in diesem Fall.

Sportdirektor Patrick Moster: Er soll aus Tokio abreisen. Nicht genug, findet unsere Kolumnistin.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Hilfsbereitschaft und Mut vieler Flutopfer und Helfer ber├╝hren uns. Doch das ist nicht genug, denn die n├Ąchste Katastrophe wird kommen. Was k├Ânnen wir also aus dem Ungl├╝ck lernen?┬á

Zwei Menschen laufen Arm in Arm durch das Hochwassergebiet: Mehr als 150 Menschen starben durch die Flutkatastrophe in Deutschland.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Die EM hatte ihre Schattenseiten. Englands Fans fielen auch durch Buhrufe, Beleidigungen und rassistische Anfeindungen auf. Die Entgleisungen haben dabei auch mit dem Brexit zu tun.

Englische Fans im Stadion: Es gab Buhrufe bei den Nationalhymnen.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

ARD und ZDF sind einer der Hauptangriffspunkte f├╝r Populisten. Die Kritik ist teilweise haneb├╝chen. Doch das ├Ąndert nichts daran, dass es in den Gremien weniger Politik braucht.

Die Besetzung der Gremien von ARD und ZDF ist reformbed├╝rftig, meint Kolumnistin Lamya Kaddor.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Fu├čball hei├čt auch Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Rassismus. Gro├č ist die Aufregung ├╝ber Regenbogen-Arenen, ├╝ber die Moderatorinnen von ARD und ZDF. Manches davon ist nur eines: heuchlerisch.┬á

Der ungarische Torwart P├ęter Gul├ícsi verabschiedet sich nach dem Spiel gegen Deutschland von den Fans: Um Gewalt nach dem Spiel zu vermeiden, ist auch die Polizei im Stadion.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Dem deutschen Fernsehen fehlt der Mut. Bei RTL lassen sich die Jahreszeiten anhand der Sendungen ablesen, der ARD laufen die Moderatorinnen und Moderatoren weg. So kann es nicht weitergehen.

Let's dance: Nach Ansicht von Kolumnistin Lamya Kaddor hat die Tanzshow ihren Zenit l├Ąngst ├╝berschritten.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Paradoxerweise l├Âst die Freude ├╝ber die Lockerungen bei vielen Menschen auch Unbehagen aus. Wir werden uns alte Kulturtechniken wieder aneignen m├╝ssen, der Weg zur├╝ck zur Normalit├Ąt ist lang.┬á

Ein St├╝ck Normalit├Ąt kehrt im Sommer zur├╝ck nach Deutschland: Viele Kinder gehen wieder in die Schule.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Geht es um Rassismus, reden wir meist ├╝ber Menschen wie Nationalspieler Antonio R├╝diger┬áÔÇô zu Recht! Es gibt aber auch anti-Wei├če Attacken. Manche sprechen auch hier von "Rassismus".┬á

Auch Abwertung von Wei├čen ist im Alltag in Deutschland ein Problem, meint Kolumnistin Lamya Kaddor.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

In Zeiten, in denen das Entsetzen ├╝ber antisemitische Ausf├Ąlle in der T├╝rkei gro├č ist, machen CDU und FDP den umstrittenen Islamverband in NRW wieder hoff├Ąhig. Das ist ein Trauerspiel.

Anh├Ąnger von Erdo─čan: Der t├╝rkische Pr├Ąsident macht keinen Halt vor antisemitischen ├äu├čerungen.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Die antisemitischen Demonstranten sind nicht nur eine Schande f├╝r Deutschland. Sie schaden all jenen, die sie eigentlich unterst├╝tzen wollen.

Demo in Leipzig: Bei pro-pal├Ąstinensischen Protesten kam es in mehreren St├Ądten zu antisemitischen Vorf├Ąllen.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Ob Karl Lauterbach, das RKI oder manche Medien: Was haben sie nicht gewarnt vor gigantischen Neuinfektionen in der dritten Welle. Am Ende kam es anders. Das muss Folgen haben. 

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und RKI-Chef Lothar Wieler: Beide warnten vor sehr hohen Infektionszahlen im Fr├╝hjahr.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Der Machtkampf zwischen Laschet und S├Âder ist vorerst beendet. Die bef├╝rchtete Spaltung der Union blieb aus ÔÇô bis jetzt. Denn die Zersetzung bei der CDU hat gerade erst begonnen.┬á

Armin Laschet: Der CDU-Chef liegt in den Umfragen zur Bundestagswahl zur├╝ck.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Wer eine andere Meinung hat, muss vernichtet werden: Die deutsche Debattenkultur verroht. Die Gr├╝nde betreffen uns alle.

Jan Josef Liefers: Der "Tatort"-Darsteller hat vergangene Woche mit rund 50 weiteren Schauspielern die "Alles dicht machen"-Aktion gestartet und daf├╝r auch viel Kritik einstecken m├╝ssen.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

An Sahra Wagenknecht zieht die Entwicklung der Gesellschaft offenbar vorbei. W├Ąhrend die Linken-Politikerin von "Lifestyle-Linken" schreibt, ist sie zwischen den Achtzigern und Neunzigern steckengeblieben.

Sahra Wagenknecht: Die Linken-Politikerin scheint aus der Zeit gefallen zu sein, meint Kolumnistin Lamya Kaddor.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Ostern steht an, Pessach hat begonnen, der Ramadan folgt im April. Religionsaus├╝bung in der Coronakrise zu untersagen, ist tabu. Aber strengere Schutzma├čnahmen w├Ąren n├Âtig.┬á

F├╝r t-online-kolumnisin Lamya Kaddor ist Religionsaus├╝bung mit der Bek├Ąmpfung der Corona-Pandemie vereinbar.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Wer dachte, um Erdo─čan werde es ruhiger, sieht sich get├Ąuscht. Zinspolitik, HDP-Verbot, Ausstieg aus Initiativen gegen Gewalt an Frauen. Das hat direkte Auswirkungen auf Deutschland.

Recep Erdo─čan: Die Versuche, seine Macht in der T├╝rkei zu erhalten, haben auch eine Auswirkung auf Deutschland.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Mangelnde Vorbereitung, zu viel B├╝rokratie: In der Corona-Krise l├Ąuft nicht alles, aber doch vieles in Deutschland schlecht. Jetzt braucht es einen k├╝hlen Kopf.

Kanzlerin Angela Merkel: Die Regierenden zeigen in der Corona-Krise wenig Weitblick.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Wir sind lange ├╝ber den Punkt hinaus, unseren Kampf gegen Corona allein an Todes- und Infektionszahlen ausrichten zu m├╝ssen. Bund und L├Ąnder haben das erst sp├Ąt begriffen.

Frau schaut aus dem Fenster einer Kultureinrichtung: F├╝r viele Menschen wird die bestehende Krise zu einer psychischen Herausforderung. (Symbolbild)
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Der Weg in einen autorit├Ąren Staat ist lang. Frauenfeindlichkeit ist eine der vorletzten Warnungen. Als solche ist sie Teil eines ├╝bergeordneten Problems, das bek├Ąmpft werden muss.

"My body, my choice" ÔÇô "mein K├Ârper, meine Wahl" gilt als einer der Leitspr├╝che in der Debatte um das polnische Abtreibungsgesetz.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Hat Kardinal Woelki aus K├Âln einen Missbrauch verschwiegen? Und wo steht die katholische Kirche derzeit? Kolumnistin Lamya Kaddor findet klare Antworten.

Vom K├Âlner Amtsgericht hei├čt es, Termine f├╝r einen Kirchenaustritt seien mittlerweile bis Mai vollst├Ąndig ausgebucht.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Mit Alleing├Ąngen kommen Staaten heute nicht mehr weit. Deswegen war es wichtig, dass die EU gemeinsam Impfstoffe bestellt hat. Das tats├Ąchliche Problem liegt woanders, schreibt Kolumnistin Lamya Kaddor.

EU-Gipfel mit Maske: Die Europ├Ąische Union hat ein echtes Kommunikationsproblem.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Die Bund-L├Ąnder-Konferenzen in der Corona-Krise weckten zuletzt viel Unmut und lieferten wenig ├╝berzeugende Ergebnisse. Es ist an der Zeit f├╝r grunds├Ątzliche Ver├Ąnderungen, findet unsere Kolumnistin Lamya Kaddor.

Angela Merkel: Eine alleine, die ma├čgeblich die Pandemie-Politik steuert? Das muss sich ├Ąndern, findet unsere Autorin.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Millionen Deutsche leiden unter den Corona-Ma├čnahmen, doch auf die Sorgen und ├ängste der Kinder wird kaum geblickt. Die Pandemie legt schonungslos offen: Es muss sich etwas ├Ąndern.┬á┬á

Kinderrechte sollen ins Grundgesetz: Koalition und Opposition m├╝ssen nun ausdiskutieren, ob ein schlechter Kompromiss besser ist als keiner.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Ein w├╝tender Mob st├╝rmte am Mittwochabend deutscher Zeit das Kapitol in Washington. F├╝r die wackelnde Demokratie ist der wachsende Rechtsruck verantwortlich, findet Kolumnistin Lamya Kaddor.

Sturm auf das Kapitol in Washington: Kolumnistin Lamya Kaddor sieht f├╝r die Republikaner nur noch eine M├Âglichkeit, mit reinem Gewissen aus der j├╝ngsten Geschichte herauszukommen.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Ob man sich gegen das Coronavirus impfen l├Ąsst, ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen. Es gibt hierzulande keine Pflicht. Dennoch sollte sich jeder impfen lassen┬áÔÇô aller Bedenken zum Trotz, findet Kolumnistin Lamya Kaddor.

Corona-Demo in Berlin: ├ťber 130.000 Menschen in Deutschland wurden bereits gegen das Coronavirus geimpft ÔÇô eine Impfpflicht gibt es nicht.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Weihnachten gilt nicht nur f├╝r Christen in Deutschland als hohes Fest. Auch Gl├Ąubige im Nahen Osten d├╝rfen dabei nicht vergessen werden, findet Kolumnistin Lamya Kaddor und geht noch einen Schritt weiter.

Weihnachten in Bethlehem: Dort steht die Wiege des Christentums.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Die "Querdenken"-Bewegung macht Stimmung gegen Impfungen in der Corona-Pandemie. Das sei ignorant und unvern├╝nftig, meint t-online-Kolumnistin Lamya Kaddor. Die Geschichte lehre uns Demut.

Ein Demonstrant auf einer "Querdenken"-Demonstration in D├╝sseldorf gegen Impfungen: "Impfgegner und Corona-Leugner haben nichts Originelles", meint t-online-Kolumnistin Lamya Kaddor.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Deutschland will den generellen Abschiebestopp nach Syrien nicht verl├Ąngern. Straft├Ąter und Gef├Ąhrder sollen in ihr Heimatland zur├╝ckgeschickt werden ÔÇô doch auch wenn ihnen dort der Tod droht?┬á

Tr├╝mmer in Syrien: Das B├╝rgerkriegsland wird immer noch von Tod und Gewalt heimgesucht.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

In Sachsen-Anhalt macht die CDU im Streit um den Rundfunkbeitrag einen Fehler nach dem anderen. Die Sender stehen dabei schon lange nicht mehr im Fokus. Es geht um viel mehr.

Sachsen-Anhalts Ministerpr├Ąsident Reiner Haseloff: Im Streit um den Rundfunkbeitrag droht seine Koalition zu zerbrechen.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Mehrere prominente Politiker haben sich in den vergangenen Tagen und Wochen erhebliche Fehltritte geleistet. Dennoch darf man sie nicht an den Pranger stellen.

Lorenz Caffier: Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister kaufte offenbar ein Jagdgewehr aus dem Umfeld einer rechtsextremen Gruppe ÔÇô wenig sp├Ąter trat er von seinen ├ämtern zur├╝ck.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Die Geschichte der Biontech-Gr├╝nder┬á┼×ahin und T├╝reci besch├Ąftigt viele Journalisten ÔÇô denn die Welt wartet auf einen Corona-Impfstoff. Doch der Medienzirkus┬ábirgt Gefahren.┬á

U─čur ┼×ahin und ├ľzlem T├╝reci: Die Biontech-Gr├╝nder bringen uns wom├Âglich den lang ersehnten Corona-Impfstoff.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Donald Trump konnte selbst bei Schwarzen, Latinos und wei├čen Frauen zulegen. Wie kann denn das bitte sein? Die Antwort auf diese Frage hat viel mit eigenen Vorurteilen zu tun.

Unterst├╝tzerinnen von Trump: Die Verwunderung ├╝ber den Erfolg des Pr├Ąsidenten bei Minderheiten liegt oft in Vorurteilen begr├╝ndet.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Was treibt Menschen zu solch bestialischen Taten wie in Nizza, Paris oder Dresden? Die Frage l├Ąsst sich nicht von der vorangegangenen Hetze entkoppeln.

Ein Polizist z├╝ndet vor der Kathedrale in Nizza eine Kerze an: Hier wurden drei Menschen von einem mutma├člichen Islamisten ermordet.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Donald Trump hat in den vergangenen Jahren viel Schaden hinterlassen. Das hat vor Augen gef├╝hrt, wie zerbrechlich Demokratien sind. Doch Trumps Pr├Ąsidentschaft zeigt noch etwas anderes.

Auf einer Wahlkampfverstanstaltung wirft Donald Trump einen Mund-Nasen-Schutz in die Menge: In sein Amt stolperte der US-Pr├Ąsident beinahe versehentlich hinein.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Ausgerechnet die Linken Kevin K├╝hnert und Sascha Lobo werfen der politischen Linken vor, beim Islamismus zu schweigen, w├Ąhrend sie bei Rechtsextremismus lautstark sind. Der Schluss ist falsch, sagt Lamya Kaddor.

Tatort in Dresden: Ein islamistischer Gef├Ąhrder attackierte am 4. Oktober zwei Touristen in der Innenstadt, von denen einer starb.
  • Lamya Kaddor
Ein Gastbeitrag von Lamya Kaddor

Der islamistische Anschlag bei Paris hat auch in Deutschland eine Diskussion ausgel├Âst. Lehrer m├╝ssen gefahrlos unterrichten k├Ânnen, aber auch ihre eigene Rolle kritisch hinterfragen┬á

Sch├╝ler stehen vor der Schule, an der Samuel Paty unterrichtet hat: Der Geschichtslehrer wurde auf offener Stra├če enthauptet.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

In Deutschland steigen die Corona-Zahlen rasant, doch die Politik scheitert mit einem gro├čen Wurf an Gegenma├čnahmen. Daran ist sie selbst schuld┬áÔÇô doch auch wir haben eine Aufgabe

Kanzlerin Merkel und die Ministerpr├Ąsidenten nach dem Corona-Krisentreffen: Historisches war angek├╝ndigt worden, historisches wurde nicht geliefert, findet Kolumnistin Lamya Kaddor.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Der j├╝ngste Angriff vor einer Synagoge rollt die Debatte um Antisemitismus neu auf. Minister m├╝ssen sich mehr in die j├╝dische Bev├Âlkerung hineinversetzen, findet t-online-Kolumnistin Lamya Kaddor.

Antisemitismus in Deutschland: Kolumnistin Lamya Kaddor sieht die Politiker viel mehr in der Pflicht.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Die Corona-Neuinfektionen in Deutschland steigen, gro├če Hochzeitsfeiern r├╝cken in den Fokus. Die Bundesregierung muss f├╝r sie noch sch├Ąrfere Regeln erlassen.

Eine Braut wird vor einer t├╝rkischen Hochzeit abgeholt (Archivbild): Gro├če Feiern sind in der Corona-Pandemie ein Ansteckungsrisiko.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Aktuelles zu den Parteien

Alternative f├╝r DeutschlandB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUDie LinkeFDPSPD

Politik international





t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website