Sie sind hier: Home > Panorama >

Germanwings: Familie von Andreas Lubitz veröffentlicht umstrittenes Gutachten

Germanwings-Unglück  

Familie von Andreas Lubitz stellt umstrittenes Gutachten online

03.05.2017, 16:39 Uhr | dpa, MHa

Germanwings: Familie von Andreas Lubitz veröffentlicht umstrittenes Gutachten. Am 24. März 2017 jährte sich der Absturz der Germanwings-Maschine in den südfranzösischen Alpen mit 150 Toten zum zweiten Mal. (Quelle: dpa/Sebastien Nogier/EPA/Archivbild)

Am 24. März 2017 jährte sich der Absturz der Germanwings-Maschine in den südfranzösischen Alpen mit 150 Toten zum zweiten Mal (Quelle: Sebastien Nogier/EPA/Archivbild/dpa)

Bei dem Germanwings-Unglück 2015 soll Andreas Lubitz das Flugzeug gezielt gegen eine Felswand gesteuert haben. Die Familie des Copiloten hat nun ihr umstrittenes Gutachten zum Absturz mit 150 Toten veröffentlicht. Es unterscheidet sich stark vom offiziellen Abschlussbericht.

Dem Abschlussbericht der Behörden zufolge brachte der Copilot den Airbus A320 damals auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf absichtlich zum Absturz in Südfrankreich. Alle Menschen an Bord starben. Zuvor hatte er demnach den Flugkapitän aus dem Cockpit ausgesperrt.

Die Familie von Lubitz hatte den Luftverkehrs-Journalisten Tim van Beveren beauftragt, sich mit der zwei Jahre zurückliegenden Katastrophe ebenfalls zu befassen.

Von Beveren: Vorverurteilung und Vernachlässigung von Spuren

Der Experte im Bereich Technologie, Luftfahrt und Flugsicherheit hatte das Gutachten bereits am zweiten Jahrestag des Absturzes im März vorgestellt und eine Reihe von Details aufgezählt, mit denen er Vorgehen und Rückschlüsse der offiziellen Ermittlungen infrage stellt. Demnach sei nicht zweifelsfrei erwiesen, dass der Copilot allein verantwortlich für den Absturz mit 150 Toten sei.

Van Beveren spricht im etwa 15-seitigen Auszug des Gutachtens von Vorverurteilung und Spuren, die nicht verfolgt worden seien. "In einem sehr frühen Stadium der Untersuchung fokussierten sich sämtliche Ermittlungsansätze nur noch auf die Person des Copiloten Andreas Lubitz". Nach seiner Einschätzung gibt es "erhebliche Zweifel an der "erwiesenen Schuld" von Andreas Lubitz".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal