Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

25 Millionen im Jackpot – diese Lottozahlen gewinnen am häufigsten

Von t-online, cb

Aktualisiert am 27.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Lottoschein 6aus49: Welche Lottozahlen wurden statistisch betrachtet am häufigsten gezogen?
Lottoschein 6aus49: Welche Lottozahlen wurden statistisch betrachtet am häufigsten gezogen? (Quelle: Martin Bäuml/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Welche Lottozahlen wurden eigentlich statistisch betrachtet am häufigsten gezogen? Und welche am seltensten? Eine Statistik verrät es.

Die häufigsten und seltensten Lottozahlen

Am häufigsten gezogen wurde seit Aufzeichnung der Lottozahlen 1955 die 6. Sie rollte schon 546 Mal aus der Ziehungsmaschine. Dicht gefolgt von den Glückszahlen 49 und 32. Sie schafften es jeweils 533 Mal. Die Top 5 der häufigsten Lottozahlen wird durch die Nummern 26 und 33 vervollständigt.

Keine großen Siegeschancen bringt hingegen die 13: Die Kugel schaffte es nur 428 Mal unter die 6 aus 49. An vorletzter Stelle ist die 48 zu finden, danach folgen die Zahlen 8 und 21.

Mehr interessante Grafiken finden Sie bei Statista.

Wie stehen die Chancen?

Die Chance für einen Gewinn der Klasse 1, also für sechs Richtige plus Superzahl, liegt laut lotto.de bei rund 1:140 Millionen. Die Gewinnwahrscheinlichkeiten der einzelnen Klassen setzen sich seit 4. Mai 2013 wie folgt zusammen.

Klasse Anzahl Richtige Ausschüttungsanteil Gewinne Chance 1 zu
1 6 Richtige + SZ 12,8 Prozent 1x 139.838.160
2 6 Richtige 10 Prozent 9x 15.537.573
3 5 Richtige + SZ 5 Prozent 258x 542.008
4 5 Richtige 15 Prozent 2.322x 60.223
5 4 Richtige + SZ 5 Prozent 13.545x 10.324
6 4 Richtige 10 Prozent 121.905x 1.147
7 3 Richtige + SZ 10 Prozent 246.820x 567
8 3 Richtige 45 Prozent 2.221.380x 63
9 2 Richtige + SZ fester Betrag 1.851.150x 76

Keine Garantie auf Gewinn

Für viele Lottospieler bieten Lotto-Statistiken eine Grundlage für eine Tipp-Strategie. Dabei gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Die einen Tippspieler setzen auf die häufigsten Lottozahlen und gehen davon aus, dass diese auch in Zukunft oft ausgewählt werden. Die anderen Lottospieler setzen beim Tippen auf die seltensten Lottozahlen in der Hoffnung, dass diese bald "fällig" seien.

Aus dieser Lottostatistik lässt sich nicht schlussfolgern, dass die Wahrscheinlichkeit, einen hohen Lottogewinn einzustreichen, dann am größten ist, wenn man auf die häufigsten Lottozahlen setzt. Bei jeder Ziehung gilt für alle Zahlen stets die gleiche Wahrscheinlichkeit. Existierende Abweichungen von der Normalverteilung sind normal.

Wichtiger Hinweis:
Spielteilnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe finden Sie unter www.spielen-mit-verantwortung.de.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese Regionen treffen jetzt Unwetter – dann folgt das andere Extrem
  • Nicolas Lindken
Von Nora Schiemann, Nicolas Lindken
JackpotLotto
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website