Sie sind hier: Home > Panorama >

Bergunfall: Wanderer stürzt 70 Meter in die Tiefe

Unfall in den Voralpen  

Bergwanderer stürzt 70 Meter in die Tiefe

23.10.2018, 11:33 Uhr | dpa

Bergunfall: Wanderer stürzt 70 Meter in die Tiefe. Der Brünnstein in den bayerischen Voralpen: Der Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. (Archivbild) (Quelle: imago images)

Der Brünnstein in den bayerischen Voralpen: Der Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. (Archivbild) (Quelle: imago images)

In der Dunkelheit hatte der Mann seinen Abstieg begonnen – dann kam er vom Weg ab. In Bayern ist ein 68-Jähriger tödlich in den Bergen verunglückt.

Ein Bergwanderer ist am 1.634 Meter hohen Brünnstein bei Oberaudorf in Bayern rund 70 Meter in die Tiefe gestürzt und noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen. Wie die Polizei mitteilte, war der 68-Jährige am Vortag in der Dunkelheit auf dem Wanderweg vom Brünnsteinhaus Richtung Buchau abgestiegen.


Auf der Höhe des sogenannten Bankerls kam der Mann vom Weg ab und stürzte über steiles, felsiges Gelände ab. Sein Leichnam wurde von der Bergwacht und Polizeibergführern in der Nacht zum Dienstag geborgen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal