Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Mittwoch wird der heißeste Tag der Woche

Sonnenschutz nicht vergessen!  

Es wird wieder heiß – doch nur für kurze Zeit

Von Rebekka Wiese

18.06.2019, 18:39 Uhr
Wetter in Deutschland: Mittwoch wird der heißeste Tag der Woche. Die Sonne strahlt zwischen Wolken hervor: Gegen Ende der Woche wird das Wetter wechselhaft. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Wassilis Aswestopoulos)

Die Sonne strahlt zwischen Wolken hervor: Gegen Ende der Woche wird das Wetter wechselhaft. (Symbolbild) (Quelle: Wassilis Aswestopoulos/imago images)

Der Sommer ist zurück – doch er bleibt nicht lange. Bis Mitte der Woche steigen die Temperaturen in ganz Deutschland. Ab Donnerstag verabschiedet sich die Sonne: Auf das Hoch folgt ein Tief.

Nach dem teils kühlen Wochenende klettern die Temperaturen diese Woche wieder nach oben. Doch die Hitze ist nicht von langer Dauer: "Auf das Hoch- folgt ein Tiefdruckgebiet", erklärt Dirk Thiele vom Wetterdienst MeteoGroup.

Am Dienstag wird es wieder heiß. Sowohl im Osten als auch im Westen ist mit Temperaturen über 30 Grad zu rechnen: Dirk Thiele rät, an Sonnenschutz zu denken. Der Osten bleibt trocken, während im Norden und Nordwesten Wolken sowie Schauer und Gewitter aufziehen. Der Süden zeigt sich freundlich, doch zwischendurch können auch hier Schauer herunterkommen, im Alpenbereich sind Gewitter möglich. Insgesamt spricht Thiele aber von Entwarnung: "Das sind wirklich nur kleinere Gewitter."
 

 
Der Mittwoch wird der heißeste Tag der Woche: mit bis zu 33 Grad im Osten Deutschlands. Dabei ist es überwiegend heiter, allerdings wird es im Norden und Nordwesten wechselhaft: Hier sind Schauer und Gewitter möglich, dazwischen zeigen sich freundliche Abschnitte. Im Verlauf des Tages steigt die Gewitterwahrscheinlichkeit, auch nachts kann es krachen.

Der Himmel zieht zu

Mit dem sonnigen Wetter ist es ab Donnerstag vorbei: Es wird wechselhaft und unbeständig. Über Deutschland hängen dicke Wolken, nur selten sind sonnige Abschnitte zu erwarten. Im Laufe des Tages ziehen Gewitter mit kräftigen Schauern über Deutschland, besonders Mittel-, Ost- und Süddeutschland müssen sich auf Niederschläge einstellen. Die Temperaturen liegen deutschlandweit zwischen 20 und 32 Grad – am frischesten ist es an der Küste: "Das ist die Seebrise", erklärt Thiele.
 

 
Am Freitag gehen die Temperaturen weiter zurück: "Die fallen deutschlandweit um rund fünf Grad", erwartet der Wetterexperte, zwischen 19 und 26 Grad sollen es werden. Ein Tiefdruckgebiet gewinnt Einfluss auf Deutschland und bringt weitere Schauer und Gewitter – besonders im Süden und Südosten Deutschlands.

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit der MeteoGroup

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal