Sie sind hier: Home > Panorama >

Blow-ups auf der Fahrbahn: A1 bei Lübeck wegen Hitzeschäden voll gesperrt

Blow-ups auf der Fahrbahn  

A1 bei Lübeck wegen Hitzeschäden voll gesperrt

01.07.2019, 13:13 Uhr | dpa

Blow-ups auf der Fahrbahn: A1 bei Lübeck wegen Hitzeschäden voll gesperrt. Hitzeschäden - wie hier auf der Autobahn A7 - haben auch der A1 bei Lübeck schwer zugesetzt.

Hitzeschäden - wie hier auf der Autobahn A7 - haben auch der A1 bei Lübeck schwer zugesetzt. Foto: Christian Butt. (Quelle: dpa)

Lübeck (dpa) - Hitzeschäden bremsen Ostsee-Urlauber: Die A1 in Lübeck ist am Montag in Richtung Norden wegen Hitzeschäden voll gesperrt worden. Die Sperrung zwischen den Anschlussstellen Lübeck-Moisling und Lübeck-Zentrum gilt bis Dienstag, 9.00 Uhr, wie die Polizei mitteilte.

Die Umleitung führt durch das Lübecker Stadtgebiet. Aufgrund der Sperrung müsse mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden, teilte die Polizei weiter mit. Ortskundige wurden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren. Nach Angaben der Polizei war durch die Hitze ein Stück Beton gesprungen, dieses drückte sich hoch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal