Sie sind hier: Home > Panorama >

Paris: Die Katastrophe droht Notre-Dame wieder einzuholen

Ein Jahr nach dem Brand  

Die Katastrophe droht Notre-Dame wieder einzuholen

Von Sandra Sperling, Nicolas Lindken

15.04.2020, 19:57 Uhr
Ein Jahr nach dem Brand: So steht es um Notre-Dame

Am 15. April 2019 geschah etwas, das weltweit für Entsetzen sorgte: Die 850 Jahre alte Notre-Dame brannte lichterloh. Ein Jahr später ist die Kathedrale noch immer nicht vor dem Einsturz gerettet. (Quelle: t-online.de/Reuters)

Drama um Wahrzeichen: Der Wiederaufbau von Notre-Dame stockt, doch ein Künstler macht die Kirche neu erlebbar. (Quelle: t-online.de)


Am 15. April 2019 geschah etwas, das weltweit für Entsetzen sorgte: Die 850 Jahre alte Notre-Dame brannte lichterloh. Ein Jahr später ist die Kathedrale noch immer nicht vor dem Einsturz gerettet.

Am Abend des 15. April brach im Dachstuhl der weltberühmten Kathedrale Notre Dame ein Feuer aus. Die Bilder gingen um die Welt. Zeitnah kamen hunderte Millionen von Spenden zusammen, um das Bauwerk wieder aufzubauen. 

Doch auch ein Jahr nach dem verheerenden Brand ist die Notre-Dame noch immer nicht vor dem Einsturz gerettet. Der Wiederaufbau hat sich durch die Coronavirus-Krise verzögert. Wann Besucher die Kathedrale wieder bewundern können, ist unklar. Forscher aber haben einen Weg gefunden, die Einzigartigkeit der Notre-Dame mithilfe von virtuellen Touren schon jetzt wieder erlebbar zu machen. 

Wie die Notre-Dame heute aussieht, warum die Kathedrale noch immer nicht vor dem Einsturz gerettet ist und welche dramatischen Aufnahmen während des Brandes vor Ort entstanden, sehen Sie oben im Video oder, wenn Sie hier klicken.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal