Sie sind hier: Home > Panorama >

Florida Keys: Schwangere Frau rettet ihren Mann vor Hai-Attacke

Florida Keys  

Schwangere Frau rettet ihren Mann vor Haiattacke

25.09.2020, 10:59 Uhr
Florida Keys: Schwangere Frau rettet ihren Mann vor Hai-Attacke. Ein Bullenhai im Ozean (Symbolfoto): Bei einem Haiangriff hat eine schwangere Frau ihren Mann gerettet. (Quelle: imago images/OceanPhoto)

Ein Bullenhai im Ozean (Symbolfoto): Bei einem Haiangriff hat eine schwangere Frau ihren Mann gerettet. (Quelle: OceanPhoto/imago images)

In Florida hat eine schwangere Frau ihren Mann nach einem Haiangriff gerettet. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. In keiner Region kommen Haiangriffe häufiger vor. 

Auf den Florida Keys, einer Inselkette im Bundesstaat Florida, ist ein 30-Jähriger beim Schnorcheln von einem Hai angegriffen worden. Seiner schwangeren Frau gelang es, ihn zu retten, berichtet das Onlineportal der BBC. Der Mann schwamm demnach am Sombrero Riff, als der Hai ihn unmittelbar nach Betreten des Wassers in die Schulter biss. 

Seine Frau, die am Strand gewartet hatte, sah die Rückenflosse des Hais und die Blutlache im Wasser und sprang ohne zu zögern zu ihrem Mann, berichteten US-Beamte. Nachdem sie ihn in Sicherheit gebracht hatte, riefen andere Familienmitglieder den Notdienst, der den Mann nach Miami ins Krankenhaus flog.

Der Hai war wahrscheinlich ein Bullenhai, der regelmäßig in der Gegend gesichtet wird. In Florida kommen weltweit die meisten Haiangriffe vor. Im Jahr 2019 wurden 21 Attacken gemeldet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal