Sie sind hier: Home > Panorama >

Polizeieinsatz in Sachsen: Verkehrssünder packt Blitzer ein

Polizeieinsatz in Sachsen  

Zu schnell gefahren: Verkehrssünder klaut Blitzer

26.11.2020, 14:40 Uhr | dpa

Polizeieinsatz in Sachsen: Verkehrssünder packt Blitzer ein. Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht: Ein Verkehrssünder hat in Sachsen einen Blitzer geklaut. (Quelle: dpa/Friso Gentsch)

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht: Ein Verkehrssünder hat in Sachsen einen Blitzer geklaut. (Quelle: Friso Gentsch/dpa)

Ein Autofahrer war in einer 30er-Zone zu schnell unterwegs und wurde geblitzt. Kurzerhand packte er das Gerät ein. Doch die Tat blieb nicht unbemerkt.

Ein Autofahrer hat in der Sächsischen Schweiz einen Blitzer kurzerhand mitgenommen, nachdem ihn das Gerät beim Zuschnellfahren erwischt hatte. Der 52-Jährige sei am Mittwoch in einer 30er-Zone in der kleinen Gemeinde Struppen geblitzt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Daraufhin sei der Mann mehrfach an dem mobilen Gerät vorbeigefahren und habe es schließlich samt Akku in sein Auto gepackt. Ein Mitarbeiter des Landratsamtes habe das jedoch beobachtet und den 52-Jährigen angesprochen.

Der Mann habe daraufhin sein Auto verriegelt und sei davongefahren. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahls gegen den Mann. Den Blitzer stellten die Beamten später bei ihm sicher.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal