t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanorama

Baden-Württemberg: Ehepaar sammelt Holz im Wald und wird vergiftet


Leblos aufgefunden
Ehepaar sammelt Holz im Wald und wird vergiftet

Von dpa, afp
Aktualisiert am 20.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Krankenwagen im Einsatz: Die 52-jährige Frau befand sich am Sonntag noch in Lebensgefahr. (Symbolfoto)Vergrößern des BildesKrankenwagen im Einsatz: Die 52-jährige Frau befand sich am Sonntag noch in Lebensgefahr. (Symbolfoto) (Quelle: Ralph Peters/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Baden-Württemberg ist ein Ehepaar vermutlich durch Tümpel-Gase vergiftet worden. Der 55-Jährige überlebte das Unglück nicht, seine Frau ringt im Krankenhaus mit dem Tod.

Spaziergänger haben in einem Wald bei Ölbronn-Dürrn (Baden-Württemberg) ein lebloses Ehepaar gefunden. Der 55 Jahre alte Mann starb am Samstag im Krankenhaus, die 52 Jahre alte Frau befand sich am Sonntag noch in Lebensgefahr, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Das Paar ist vermutlich Opfer einer Kohlenmonoxid-Vergiftung geworden, die beiden lagen in der Nähe eines Tümpels. Die Feuerwehr werde nun messen, ob sich in dem Bereich giftige Gase gebildet haben könnten. Hinweise auf eine Straftat oder einen Suizid gebe es nicht.

Der Mann und die Frau hatten sich vermutlich Brennholz aus dem Wald holen wollen. In der Nähe befand sich ihr Auto, in dem die Beamten Holz und eine Säge fanden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagenturen dpa und AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website