Sie sind hier: Home > Panorama >

Gera/Thüringen: Autofahrer klemmt Mädchen tödlich auf Schlitten ein

Unglück in Thüringen  

Autofahrer klemmt Kind tödlich auf Schlitten ein

04.01.2021, 19:20 Uhr | dpa

Gera/Thüringen: Autofahrer klemmt Mädchen tödlich auf Schlitten ein. Schlitten: Das Mädchen war mit seinen Eltern zusammen rodeln (Symbolbild). (Quelle: imago images/Jan Eifert)

Schlitten: Das Mädchen war mit seinen Eltern zusammen rodeln (Symbolbild). (Quelle: Jan Eifert/imago images)

Ein junger Mann schlittert in Thüringen mit seinem Wagen aus Spaß auf dem Schnee. Dabei verliert er die Kontrolle über das Fahrzeug und erfasst ein kleines Mädchen auf einem Schlitten.

Bei einem Rodelausflug mit seinen Eltern ist in Gera ein vier Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Das Kind, das auf einem Schlitten saß, sei zwischen zwei Autos eingeklemmt worden und vor Ort an schwersten Verletzungen gestorben, teilte die Polizei mit. 

Die Familie war am Sonntag mit Bekannten zum Rodeln auf einem Feld im Ortsteil Langenberg unterwegs. Ein 25-Jähriger aus der Gruppe soll nach bisherigen Polizeierkenntnissen sein Auto zum Driften auf dem Schnee benutzt haben. Er habe die Kontrolle über den Wagen verloren, sodass er gegen einen geparkten Transporter stieß. Dabei sei das Mädchen eingeklemmt worden. Rettungsdienst und Notarzt konnten das Kind demnach nicht mehr retten.

Seelsorger von Kriseninterventionsteams betreuten die Anwesenden. Die Polizei ermittle nun zu dem Unglück und werde vorerst keine weiteren Details zum Geschehen bekanntgeben, sagte eine Behördensprecherin.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal