• Home
  • Politik
  • Corona-Krise
  • Sachsen: Demonstranten attackieren Polizisten bei Corona-Protesten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoBolsonaro greift YouTuber anSymbolbild für einen TextGoogle wehrt Rekordangriff abSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextIT-Chaos bei Polizei NiedersachsenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene-Konzert steht vor ProblemenSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Demonstranten attackieren Polizisten bei Corona-Protesten in Sachsen

Von dpa
Aktualisiert am 27.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Zwei Streifenwagen der Polizei: Ein Beamter wurde von zwei Männern bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen in Sachsen zu Boden gerissen und anschließend getreten(Archivfoto).
Zwei Streifenwagen der Polizei: Ein Beamter wurde von zwei Männern bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen in Sachsen zu Boden gerissen und anschließend getreten(Archivfoto). (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im sächsischen Freiberg und Zwönitz ist es zu spontanen Corona-Protesten gekommen

Im Zuge spontaner Proteste gegen die Corona-Politik in Freiberg (Mittelsachsen) und Zwönitz (Erzgebirge) sind mehrere Polizisten attackiert worden. Eine Gruppe von 80 bis 100 Menschen suchte am Montagabend in einem Park in Freiberg die Konfrontation, wie die Polizeidirektion Chemnitz am Dienstag mitteilte.

Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Einige verhielten sich demnach aggressiv und provozierten. Als Beamte die Identität eines Jugendlichen feststellten, der einen Platzverweis ignorierte, wurden sie bedrängt. Gegen die Akteure ergingen Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Sachbeschädigung.

In Zwönitz rissen zwei Männer nach Polizeiangaben einen Beamten zu Boden und traten ihn anschließend. Sie müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten. Insgesamt wurden in mehreren Orten im Bereich der Polizeidirektion insgesamt 101 Verstöße gegen Regelungen in der Corona-Schutzverordnung geahndet, vor allem gegen die Maskenpflicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"So super kompliziert ist das auch wieder nicht"
  • Annika Leister
Von Annika Leister, Nicole Sagener
CoronavirusErzgebirgeFreibergPolizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website