• Home
  • Politik
  • Corona-Krise
  • Virologe Alexander Kekul√©: Coronavirus wird immer ungef√§hrlicher


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextTrump erw√§gt wohl BlitzkandidaturSymbolbild f√ľr einen TextEx-"Bild"-Chef startet "Meinungs-Show"Symbolbild f√ľr einen TextSportmoderatorin stirbt mit 47 JahrenSymbolbild f√ľr einen TextTour: Belgier siegt im Gelben TrikotSymbolbild f√ľr einen TextSprengstoffanschlag auf Parteib√ľroSymbolbild f√ľr einen TextDax st√ľrzt abSymbolbild f√ľr ein VideoHier zieht die Front √ľber DeutschlandSymbolbild f√ľr einen TextDrei Transfernews bei Schalke 04Symbolbild f√ľr ein VideoMerkel spricht √ľber DarmbakterienSymbolbild f√ľr einen TextHerzogin Kate verzaubert WimbledonSymbolbild f√ľr einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserOliver Pocher attackiert InfluencerinSymbolbild f√ľr einen TextSpielen Sie das Spiel der K√∂nige

Virologe Kekulé: Virus wird immer ungefährlicher

Von t-online, MaM

Aktualisiert am 02.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Virologe Alexander Kekulé: Im September könnten die Todeszahlen sinken, erklärt der Virologe.
Virologe Alexander Kekulé: Im September könnten die Todeszahlen sinken, erklärt der Virologe. (Quelle: Eventexpress Stauffenberg/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutschlands Impfkampagne nimmt Fahrt auf ‚Äď schon bald k√∂nnte die Pandemie ihren Schrecken verloren haben. Virologe Alexander Kekul√© erkl√§rt, warum das so ist.

Langsam aber sicher geht es voran: Deutschland knackt nach und nach immer wieder neue Impfrekorde im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Das Virus könnte seinen Schrecken so bald verlieren, sagt Virologe Alexander Kekulé dem Nachrichtensender "n-tv".


Diese Politiker sind gegen Corona geimpft

Die Impfungen in Deutschland gehen voran: Nun k√∂nnen sich √ľber 60-J√§hrige und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen gegen das Coronavirus impfen lassen. Einige Politiker haben den Anfang gemacht.
Angela Merkel: Die 66-jährige Bundeskanzlerin wurde am 16. April 2021 mit dem Astrazeneca-Impfstoff geimpft.
+15

Loading...
Symbolbild f√ľr eingebettete Inhalte

Embed

Das Virus wird dennoch weiterhin mutieren, so Kekul√©, es "ver√§ndert sich seit dem √úberspringen aus dem Tierreich st√§ndig, es optimiert sich, um sich an seinen neuen Wirt anzupassen", erkl√§rt er. Ein Grund zur Sorge sei das jedoch nicht. "Das Virus wird im Laufe der Zeit ansteckender. Zugleich nimmt seine krankmachende Wirkung ab", sagt Kekul√©. Grund daf√ľr sei, dass die Menschen zunehmend Abwehrk√∂rper gegen das Virus entwickeln w√ľrden.

Vollst√§ndig verschwinden wird das Virus dennoch nicht, "es ist nicht ausgeschlossen, dass wir alle paar Jahre impfen m√ľssen, um das Virus in Schach zu halten", vermutet Kekul√©. So wie die Masern, erkl√§rt der Experte, wird sich auch Corona jedoch irgendwann "zu einer Infektionskrankheit unter vielen entwickeln".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Corona-Gipfel: Was wurde hinter den Kulissen besprochen?
Deutschlandn-tv
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website