Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Flutkatastrophe: Luftbilder zeigen die Abbruchkante damals und heute


Luftbilder zeigen die Abbruchkante damals und heute

  • Arno Wölk
  • Sandra Sperling
Von Arno Wölk, Sandra Groeneveld

Aktualisiert am 17.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Blick von oben auf Erftstadt-Blessem: Die Wassermassen sorgten für eine dramatische Situation.
Blick von oben auf Erftstadt-Blessem: Die Wassermassen sorgten für eine dramatische Situation. (Quelle: Bezirksregierung Köln)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextFehler in Werbung sorgt für LacherSymbolbild für einen TextHertha: BL-Legende bringt sich in PositionSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextSeniorin mit vier Promille im Auto erwischtSymbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextSmart erfasst Fußgänger frontal – totSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdeckt
Ski alpin: Reihenweise Ausfälle in Cortina
Symbolbild für einen Text15-Jährige seit einer Woche vermisstSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Jurorin als "Stute" im TV bezeichnetSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Erst kam die Flut, dann tat sich die Erde auf. Ganze Häuser verschwanden, apokalyptische Bilder entstanden. Exklusive Drohnenaufnahmen zeigen, wie das Krisengebiet jetzt aussieht.

Erftstadt-Blessem gehört zu den am schwersten getroffenen Orten der Flutkatastrophe. Vor gut einem Monat bahnten sich hier enorme Regenmassen ihren Weg, reißende Fluten lösten dramatische Erdrutsche aus. Ganze Häuser wurden mitgerissen, Straßen endeten plötzlich im Nichts, viele Menschen verloren alles.

Exklusive Drohnenaufnahmen von t-online zeigen zum einen, welche massiven Schäden in Erftstadt-Blessem kurz nach der Katastrophe sichtbar wurden. Dort, wo einst Häuser, Gärten und Felder waren, rissen massive Erdrutsche Löcher in die Erde. Apokalyptische Bilder an der örtlichen Abbruchkante entstanden.

Einen Monat nach der Katastrophe dürfen erste Anwohner in ihre Häuser zurück. Das Chaos an der Abbruchkante ist jedoch noch längst nicht bewältigt. Luftbilder zeigen den gegenwärtigen Zustand und das ganze Ausmaß der Katastrophe bis heute.

Die imposanten Luftaufnahmen, wie Erdrutsche die Landschaft grundlegend veränderten und wie groß die Schäden bis heute sind, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie die eindrucksvollen Aufnahmen oben im Artikel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche mit Material von der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Marie Kondo räumt nicht mehr auf
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Erftstadt
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website