Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTexas: Witwer von get├Âteter Lehrerin gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextPolitiker treffen sich zum "Anti-Putin-Gipfel" Symbolbild f├╝r einen TextAbkehr vom Retouren-IrrsinnSymbolbild f├╝r einen TextTopstars in England vor dem Abschied?Symbolbild f├╝r einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild f├╝r einen TextEklat in Paris: Junge weint nach Schl├ĄgerwurfSymbolbild f├╝r einen TextYes-Schlagzeuger ist totSymbolbild f├╝r einen TextRTL-Moderatorin sorgt f├╝r SchockmomentSymbolbild f├╝r einen TextBrasilien: Regenwald drastisch zerst├ÂrtSymbolbild f├╝r einen TextFlammen im Dachstuhl: ein ToterSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"GNTM"-Finale: Heidi Klum mit eindeutiger Botschaft

Hausbesetzer-Senioren: "Wir sind immer noch da!"

Von dpa
Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 3 Min.
Elli Pomerenke (l-r), Ingrid Pilz, Margret Pollak, Peter Klotsche und Brigitte Klotsche, alle ehemalige Hausbesetzer, am Fenster der "Begegnungsst├Ątte f├╝r Jung und Alt" in der Stille Stra├če 10.
Elli Pomerenke (l-r), Ingrid Pilz, Margret Pollak, Peter Klotsche und Brigitte Klotsche, alle ehemalige Hausbesetzer, am Fenster der "Begegnungsst├Ątte f├╝r Jung und Alt" in der Stille Stra├če 10. (Quelle: Christoph Soeder/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Die Bilder gingen um die Welt: Senioren, die 112 Tage lang eine Villa in Berlin-Pankow besetzten. Mit ihrem au├čergew├Âhnlichen Protest wollten sie verhindern, dass ihr Freizeittreff geschlossen wird.

Bald zehn Jahre ist das nun her. "Widerstand lohnt sich, wir sind immer noch da", sagt Eveline L├Ąmmer vom Vorstand des F├Ârdervereins "Stille Stra├če 10".

Aber das Problem ist nicht gel├Âst. "Politik und Verwaltung k├Ânnen sich nicht damit anfreunden, die wollen uns hier raushaben", ist L├Ąmmer ├╝berzeugt. Der Bezirk biete dem Verein immer nur Nutzungsvertr├Ąge f├╝r jeweils ein Jahr an. "Jedes Jahr, wenn es Dezember wird, hoffen die Vereinsmitglieder auf eine Fortf├╝hrung im n├Ąchsten Jahr", sagt Eveline L├Ąmmer. Der Zustand sei unhaltbar. "So k├Ânnen wir leider nicht langfristig planen. Wir h├Ątten gern einmal f├╝nf Jahre", erg├Ąnzt der ehemalige Besetzer Peter Klotsche.

Sozialstadtr├Ątin Cordelia Koch (Gr├╝ne) betont, sie w├╝nsche sich f├╝r die betroffenen Menschen endlich eine langfristige Perspektive. Anfang 2022 wolle sie ein Gespr├Ąch mit der zust├Ąndigen Abteilung im Rathaus f├╝hren. "Mein Ziel besteht darin, einen dreij├Ąhrigen Vertrag auszuhandeln", verspricht Koch. Langfristig sei das bezirkseigene Grundst├╝ck gemeinsam mit dem Nachbargrundst├╝ck aber f├╝r eine Kitanutzung vorgesehen.

Peter Klotsche, seine Frau Brigitte und vier weitere Seniorinnen campierten im Sommer 2012 auf Matratzen und Euro-Paletten in der Villa. "Wir sind nur zum W├Ąsche waschen und Blumen gie├čen nach Hause gegangen", erinnert sich Peter Klotsche, der damals - wie seine Frau - ├╝ber 70 war.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gef├Ąngnis "Number Four", in dem w├Ąhrend der Apartheid in S├╝dafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: W├Ąhrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ├╝ber Waffenlieferungen f├╝r die Ukraine gestritten.


Nach 14 Jahren hatten Bezirksamt und -parlament damals das Aus f├╝r die Seniorenfreizeitst├Ątte beschlossen. Die zust├Ąndige Stadtr├Ątin Lioba Z├╝rn-Kasztantowicz (SPD) erkl├Ąrte dies damals mit Sparzw├Ąngen. Die Sanierungskosten sch├Ątzte sie auf 2,5 Millionen Euro, die der verschuldete Bezirk nicht habe.

Doch die Senioren nahmen das nicht hin und besetzten die Villa, in der einst Stasi-Chef Erich Mielke wohnte, kurzerhand. "Die Solidarit├Ąt war immens. Die Berliner haben uns versorgt", erinnern sich die Klotsches: "Kleing├Ąrtner haben uns kistenweise Obst gebracht, ein Fischh├Ąndler versorgte uns ebenfalls, man hat Brot f├╝r uns gebacken und Kaffee mussten wir auch lange nicht kaufen".

Medien aus aller Welt begleiteten den Protest. "180 Fernsehsender waren bei uns. In der britischen Zeitung "The Guardian" standen wir sogar auf der Titelseite", erz├Ąhlt Eveline L├Ąmmer.

Das Haus, in dem heute verschiedene Generationen im Chor singen, Schach spielen, Englisch lernen, Feste feiern oder auch einfach nur zum Reden zusammenkommen, wird von der Volkssolidarit├Ąt unterst├╝tzt. Diese zahle die Fixkosten. "Alle Veranstaltungen finanzieren wir mit dem F├Ârderverein selbst", berichtet L├Ąmmer. Der Treff sei t├Ąglich ge├Âffnet - dank ausschlie├člich ehrenamtlicher Arbeit.

Zwischen den anderen pr├Ąchtigen H├Ąusern in der Stra├če wirkt die unsanierte Senioren-Villa nach wie vor grau und unscheinbar. Immerhin: der h├Âlzerne, gr├╝ne Zaun wurde erneuert, der Vorgarten mit Hilfe von Nachbarn versch├Ânert. Die Volkssolidarit├Ąt habe sich f├╝r die Reparaturen und die Instandhaltung des Geb├Ąudes eingesetzt. Aber: "Wer investiert schon in gr├Â├čerem Umfang in Sanierungs- und Umbauma├čnahmen, wenn alles unklar ist?", fragt Eveline L├Ąmmer.

Um den Senioren eine langfristige Perspektive zu bieten, war urspr├╝nglich geplant, in einen Neubau zu ziehen. Geplant war ein Mix aus betreutem Wohnen und Begegnungsst├Ątte. Doch laut Stadtr├Ątin Koch ist die Planung f├╝r das Geb├Ąude aus finanziellen Gr├╝nden nicht umsetzbar. Wie wichtig die Arbeit sei, habe auch die Corona-Pandemie deutlich gemacht. F├╝r viele Senioren sei die Freizeitst├Ątte der einzige Punkt, an dem soziale Kontakte m├Âglich seien, so L├Ąmmer.

Im kommenden Sommer wollen die Senioren das zehnj├Ąhrige Jubil├Ąum der Hausbesetzung feiern. Die damals 72 Jahre alte Clubvorsitzende und Initiatorin des Protests, Doris Syrbe, ist inzwischen gestorben und wird die Feier nicht mehr miterleben k├Ânnen. "Auch Peter Venus, der damals die Pressearbeit f├╝r uns gemacht hat, ist leider schon gestorben", sagt Eveline L├Ąmmer.

Trotz mancher Widrigkeiten: Aufgeben wollen sie und ihre Mitstreiter auch weiterhin nicht. "Wir bleiben hier. Da m├╝sste man uns schon raustragen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Justiz & Kriminalit├Ąt
Kriminalf├Ąlle




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website