t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikCorona-Krise

Inder lässt sich 12 Mal gegen Corona impfen – jetzt schreitet die Polizei ein


Inder lässt sich immer wieder impfen – Jetzt schreitet die Polizei ein

Von afp, mk

Aktualisiert am 12.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Brahmadev Mandal: "Einerseits soll ich meine 'Behauptungen' zurücknehmen, andererseits wird gegen mich ermittelt."Vergrößern des BildesBrahmadev Mandal: "Einerseits soll ich meine 'Behauptungen' zurücknehmen, andererseits wird gegen mich ermittelt." (Quelle: Screenshot/Twitter@ndtv)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Angeblich hat sich Brahmadev Mandal schon zwölf Mal gegen Corona impfen lassen, der 84-Jährige schwört auf die förderliche Wirkung. Für die Behörden in Indien wird der Fall dagegen immer peinlicher.

Brahmadev Mandal hat offenbar gewaltig Appetit – auf Corona-Impfstoff. Zwölf Mal hat sich der 84-Jährige angeblich schon impfen lassen und er schwört auf die gesundheitsfördernde Wirkung. "Der Impfstoff ist ein Elixier des Lebens", sagt der Mann, der in Indien mittlerweile Promi-Status hat. Doch jetzt wollen die Behörden Mandals ungezügeltem Impfstoffkonsum einen Riegel vorschieben.

Wie die "Hindustan Times" berichtet, ermittelt die Polizei im Bundesstaat Bihar wegen Betrugs und Täuschung gegen Mandal. Angezeigt hat ihn der Leiter eines Gesundheitszentrums. "Wir wollen den Mann aber nicht juristisch verfolgen, sondern ihn davon abhalten, sich noch öfter impfen zu lassen", erklärt ein Vertreter der Einrichtung. Zwei medizinische Teams würden Mandal derzeit untersuchen, um seine Angaben zu überprüfen.

Brahmadev Mandal wirft den Behörden Heuchelei vor

Brahmadev Mandal sagte der Zeitung, er habe inzwischen Besuch vom Amtsarzt erhalten. Dieser habe ihn aufgefordert, die Behauptung zurückzunehmen, er habe sich schon zwölf Mal impfen lassen – ansonsten würden mindestens drei Mitarbeiter der Behörde ihre Jobs verlieren. Mandal bleibt allerdings dabei: "Die Impfstoffe haben bei mir schon gegen diverse Beschwerden geholfen." Den Behörden wirft Mandal Heuchelei vor: "Einerseits soll ich meine 'Behauptungen' zurücknehmen, andererseits wird gegen mich ermittelt." Dagegen will er sich juristisch wehren.

In den sozialen Medien wird Mandal inzwischen gefeiert, wie ein Blick auf Twitter zeigt. "Andere Leute nach der zweiten Impfung, Brahmadev Mandal nach der elften", heißt beispielsweise in diesem Twitter-Post:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ein anderer Nutzer postet dieses Foto und schreibt darüber: "Omikron, nachdem Brahmadev Mandal sich elf Mal hat impfen lassen".

Und über diesem Meme steht: "Brahmadev Mandal nach der 206. Impfung in der 18. Corona-Welle".

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Unterdessen verschärft sich die Corona-Lage in Indien wieder. Am Montag wurden fast 180.000 neue Infektionen registriert – fast sechsmal so viel wie eine Woche zuvor. Mehrere Städte verhängten nächtliche Ausgangssperren und untersagten öffentliche Versammlungen. Angesichts einer extrem schnellen Ausbreitung der Omikron-Variante haben die Behörden jetzt mit Booster-Impfungen begonnen. Ein Anrecht auf eine Drittimpfung haben zunächst vorerkrankte Menschen ab 60 Jahren sowie Beschäftigte im Gesundheitswesen und in anderen wichtigen Berufen.

Verwendete Quellen
  • Material der Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website