Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Vater und Mutter sterben kurz vor Impfung an Covid-19

Von t-online, mk

Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Ein M├Ądchen besucht eine Covid-Gedenkst├Ątte in Los Angeles: Mehr als 167.000 Kinder in den USA haben mindestens ein Elternteil an die Krankheit verloren. (Symbolfoto)
Ein M├Ądchen besucht eine Covid-Gedenkst├Ątte in Los Angeles: Mehr als 167.000 Kinder in den USA haben mindestens ein Elternteil an die Krankheit verloren. (Symbolfoto) (Quelle: Ringo Chiu/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In den USA hat die Pandemie inzwischen mehr als 167.000 Kinder zu Waisen gemacht. Zwei von ihnen sind Myles und Marina Daniel. Die beiden Teenager haben ihre Eltern innerhalb eines Tages an Covid-19 verloren.

Im Schicksal von Myles und Marina Daniel l├Ąsst sich das ganze Elend dieser Pandemie ablesen. Innerhalb eines Tages haben die beiden Teenager im US-Bundesstaat Georgia ihre Mutter und ihren Vater verloren. Das Virus hat den 18-J├Ąhrigen und seine 15-j├Ąhrige Schwester zu Waisen gemacht ÔÇô so wie etwa 167.000 andere Kinder in den USA, die mindestens ein Elternteil verloren haben.

Die Geschichte, die der Sender NPR erz├Ąhlt, trug sich im Sommer 2021 zu. "Miles hatte seinen 18. Geburtstag am Sonntag, nachdem seine Eltern gestorben sind", berichtet seine Tante Melanie, bei der die Jugendlichen jetzt leben. "Und ihre Gro├čmutter hatten sie auch gerade erst verloren. Aber mit Gottes Gnade und viel Hilfe von der Familie, haben wir bis jetzt durchgehalten."

Martin und Trina Daniel wollten sich impfen lassen

Die Eltern von Myles und Marina standen der Impfung zun├Ąchst skeptisch gegen├╝ber. Als sie an Covid erkrankten, hatten sie ihren ersten Impftermin immerhin schon verabredet. Doch dazu kam es nicht mehr. Anfang Juli starb Vater Martin Daniel im Haus der Familie. Mutter Trina Daniel kam kurz darauf ins Krankenhaus, wo sie zusammenbrach und starb.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


"Ich wei├č, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert, ich glaube fest an Gott", sagt Tante Melanie. "Aber nach dieser Erfahrung werbe ich noch mehr daf├╝r, sich impfen zu lassen. Ohne Anstrengung bedeutet unser Glaube nichts."

Weitere Artikel

Ergebnis jahrelanger Forschung
Geheimnis um Verrat von Anne Frank wohl gel├Âst
Anne Frank: Ihr Tagebuch ist 1950 erstmals in Deutschland ver├Âffentlicht worden.

Schockmoment f├╝r Autofahrer
Im Video: Felswand st├╝rzt ein ÔÇô direkt auf eine Autobahn

Zugverbindungen gestrichen
Wetterchaos in Schweden ÔÇô Zehntausende ohne Strom
Baum liegt auf der Stra├če in Schweden: Das Wetter sorgt derzeit f├╝r Zugausf├Ąlle und Chaos auf den Stra├čen.


F├╝r Myles und Marina hei├čt es jetzt, langsam ins Leben zur├╝ckzufinden. "Ich habe zu Marina gesagt, wenn wir den Tag als Ganzes nicht ertragen, dann hangeln wir uns eben von Stunde zu Stunde", sagt Tante Melanie. "Ich versuche die beiden, so gut es geht, zu unterst├╝tzen, jeden Tag, jeden Monat und hoffentlich noch viele Jahre."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Los AngelesUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website