t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaKriminalität

Arnsberg (NRW): Geldautomat gesprengt – Unbeteiligter doch nicht verletzt


Filiale bereits zum dritten Mal betroffen
Unbekannte sprengen Geldautomaten – Polizei korrigiert Meldung

Von dpa
Aktualisiert am 27.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein gesprengter Geldautomat (Symbolbild): In Köln haben Unbekannte einen Automaten gesprengt und das Gebäude dabei schwer beschädigt.Vergrößern des BildesEin gesprengter Geldautomat (Symbolbild): Ein Mensch wurde bei einer Sprengung verletzt. (Quelle: KH/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Unbekannte jagen einen Geldautomaten in Nordrhein-Westfalen in die Luft. Zuerst wurde vermeldet, dass es einen Verletzten gab.

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Geldautomaten in Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) gesprengt. Dabei sei ein obdachloser Mann, der in der Bankfiliale geschlafen hatte, leicht verletzt worden, hieß es zuerst von der Polizei am Dienstag. Später korrigierte sich die Behörde und sprach davon, dass der Mann nicht verletzt gewesen sei.

Nach ersten Erkenntnissen sollen die Täter Geld erbeutet haben. Wie viel war zunächst aber unklar, hieß es weiter. Zwei Männer sollen nach der Sprengung in einem dunklen Wagen davongefahren sein. Sie waren am Morgen weiter flüchtig.

Die Bankfiliale im Stadtteil Neheim sei nun bereits zum dritten Mal Ziel von Geldautomatensprengern geworden, sagte der Sprecher.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website