Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Mannheim: Streit im Freibad endet mit Pfefferspray-Angriff – fünf Verletzte

Familiensteit in Mannheim  

Pfefferspray in Freibad versprüht: Fünf Verletzte

30.06.2019, 13:46 Uhr | dpa

Mannheim: Streit im Freibad endet mit Pfefferspray-Angriff – fünf Verletzte. Das Blaulicht auf einem Streifenwagen: Gegen den Ehemann wird nun wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. (Symbolbild) (Quelle: dpa/Lino Mirgeler)

Das Blaulicht auf einem Streifenwagen: Gegen den Ehemann wird nun wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. (Symbolbild) (Quelle: Lino Mirgeler/dpa)

In Mannheim ist ein Streit zwischen zwei Ehepartnern in einem Freibad eskaliert: Der Mann griff seine Frau und weitere Verwandte mit Reizgas an – und verletzte dabei auch zwei Kinder.

Bei einem Familienstreit hat ein Mann in einem Freibad in Mannheim Pfefferspray versprüht. Fünf Menschen erlitten dabei leichte Verletzungen, darunter auch zwei Kinder, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
 

 
Offenbar sei dem ein Streit zwischen dem 38-Jährigen und seiner Ehefrau vorausgegangen. Die Frau befand sich mit Verwandten und deren Kindern im Schwimmbad, als ihr Mann erschien und das Reizgas den Angaben zufolge in Richtung der Familie sprühte. Gegen den 38-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal