Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Halle: Mann verursacht Unfall – und lässt dann Kind und Hund im Auto zurück

Polizei sucht geflüchteten Fahrer  

Kind nach Unfällen im Auto zurückgelassen

30.06.2019, 11:22 Uhr | dpa

Halle: Mann verursacht Unfall – und lässt dann Kind und Hund im Auto zurück. Ein Kleinkind in einem Autokindersitz: Noch ist unklar, weshalb der Mann das Kind einfach zurückließ. (Symbolbild) (Quelle: imago images/blickwinkel/McPHOTO/M. Begsteige)

Ein Kleinkind in einem Autokindersitz: Noch ist unklar, weshalb der Mann das Kind einfach zurückließ. (Symbolbild) (Quelle: blickwinkel/McPHOTO/M. Begsteige/imago images)

Zweimal stieß er mit seinem Wagen gegen ein anderes Auto – dann ließ er sein Fahrzeug stehen und flüchtete zu Fuß. Das Problem: In seinem Auto saßen noch ein einjähriges Kind und ein Hund.

Die Polizei in Halle sucht weiter nach dem Mann, der nach zwei Unfällen ein Kleinkind in seinem Auto zurückgelassen hat. Die Fahndung laufe noch, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Der Gesuchte war am Freitag zunächst an einer Einfahrt zu einem Supermarkt mit einem anderen Auto zusammengestoßen und weitergefahren. Wenig später stieß er erneut mit einem Auto zusammen und flüchtete anschließend zu Fuß.
 

 
Das einjährige Kind und einen Hund ließ er im Wagen zurück. Warum der Mann die Flucht ergriff, ohne sich um Kind und Hund zu kümmern, war noch unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal