Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Kindeswohlgef├Ąhrdung: Stadt Rostock schlie├čt zwei Kitas

Von dpa
Aktualisiert am 08.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Gummistiefel in einer Kita (Symbolfoto): Die Stadt bietet betroffenen Kindern ab Donnerstagmorgen eine vor├╝bergehende Betreuung in einer anderen Einrichtung an.
Gummistiefel in einer Kita (Symbolfoto): Die Stadt bietet betroffenen Kindern ab Donnerstagmorgen eine vor├╝bergehende Betreuung in einer anderen Einrichtung an. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil es keine Garantie f├╝r die Sicherheit der Kinder gibt, hat die Stadt Rostock zwei Kitas geschlossen. Gegen einen Mitarbeiter hat die Stadt Ermittlungen aufgenommen. Der Vorwurf: K├Ârperverletzung.

Wegen des Verdachts der Kindeswohlgef├Ąhrdung hat die Hansestadt Rostock zwei Kitas die Betriebserlaubnis entzogen. Das teilte die Stadt mit. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft best├Ątigte, dass es ein Ermittlungsverfahren gegen einen Mitarbeiter der Kitas gebe. Dabei gehe es um drei K├Ârperverletzungen und mehrere Verst├Â├če gegen die F├╝rsorgepflicht. Weitere Details nannte er nicht.

Nach Einsch├Ątzung des Jugendamtes gebe es erheblichen Grund zur Annahme, dass der Kinderschutz in beiden Einrichtungen nicht ausreichend gew├Ąhrleistet ist, teilte die Stadt mit. Sie bezog sich bei ihrer Entscheidung auf die staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen, die diesen Schritt erforderlich gemacht haben.

Weitere Artikel

SEK-Einsatz in Kirchheim
Einbrecher t├Âtet und legt Feuer
Blaulicht eines Einsatzfahrzeuges: Ein Bewohner wurde vom Dach des Hauses gerettet, er blieb unverletzt (Symbolbild).

Rund eine Million Euro Schaden
Der "Lackkratzer" von Franken kommt vor Gericht
Ein Mann mit einem Schraubenschl├╝ssel an einem parkenden Auto: Die Polizei bildete eine Sonderkommission, um den T├Ąter zu fassen.

Aggressives Verhalten
Verwirrter Mann verursacht Panik in Schnellzug nach Paris
Ein Thalys Schnellzug in Rotterdam: 2015 hatte es einen Anschlagsversuch in einem der Z├╝ge gegeben.


Rostocks Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke) sagte, es gebe aus derzeitiger Sicht im Falle des weiteren Betriebes der beiden Kitas keine Garantie f├╝r das Kindeswohl. Die Stadt bietet betroffenen Kindern ab Donnerstagmorgen eine vor├╝bergehende Betreuung in einer anderen Einrichtung an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Jetzt macht ein weiterer Vertrauter Attila Hildmann richtig Ärger
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Rostock
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website