Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Schon gewusst? >

Schon gewusst: So tödlich ist der eigene Geburtstag

Schon gewusst?  

So tödlich ist der eigene Geburtstag

01.06.2014, 07:00 Uhr | Christina Kühnel, t-online.de

Schon gewusst: So tödlich ist der eigene Geburtstag. Die Wahrscheinlichkeit, am eigenen Geburtstag zu sterben, ist 14 Prozent höher als an den anderen Tagen des Jahres. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Wahrscheinlichkeit, am eigenen Geburtstag zu sterben, ist 14 Prozent höher als an den anderen Tagen des Jahres. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eigentlich sollte der eigene Geburtstag ein freudiger Tag sein. Doch das ist nicht immer der Fall - und schuld daran ist nicht nur das fortschreitende Alter, wegen dem man ganz gerne mal den Ehrentag unter den Tisch fallen lässt. Nein, der eigene Geburtstag kann sich als ganz schön gefährlich erweisen: Wie eine Schweizer Studie aus dem Jahr 2012 herausfand, liegt das Sterberisiko an diesem Tag um rund 14 Prozent höher als an anderen Tagen.

Die Wissenschaftler der Universität Zürich untersuchten für ihre Studie, die in den "Annals of Epidemology" erschien, die Sterbedaten von mehr als zwei Millionen Schweizern über den Zeitraum von 1969 bis 2008. Dabei stellten sie Erstaunliches fest. So treten tödliche Herzinfarkte am Geburtstag fast 19 Prozent häufiger auf als an anderen Tagen. Bei Frauen steigt das Risiko, an einem Gehirnschlag zu sterben, um 22 Prozent. Und selbst die Wahrscheinlichkeit, einem Krebsleiden zu erliegen, erhöht sich um zehn Prozent.

Selbstmordrisiko steigt bei Männern um 35 Prozent

Auch das Risiko für einen gewaltsamen Tod steigt, vor allem bei Männern. Das Selbstmordrisiko nimmt bei ihnen um 35 Prozent zu, das für einen tödlichen Unfall um 29 Prozent. Letzteres dürfte den Forschern zufolge an erhöhtem Alkoholkonsum liegen.

Die Wissenschaftler vermuten auch, dass die Feierlichkeiten zum Ehrentag gerade bei älteren Menschen für so viel Stress sorgen, dass diese Anspannung das erhöhte Sterberisiko um den Geburtstag herum bedingt.

Ingrid Bergman starb an ihrem 67. Geburtstag

Auch einige berühmte Persönlichkeiten traf der Geburtstagsfluch: So wurde etwa der berühmte britische Barde William Shakespeare vermutlich am 23. April 1564 geboren - genau 52 Jahre später segnete er das Zeitliche. Auch "Casablanca"-Schönheit Ingrid Bergman starb ausgerechnet an ihrem Geburtstag. Am 29. August 1982 erlag die gerade 67 Jahre alt gewordene Filmdiva einem Brustkrebsleiden.

Über "Schon gewusst?"
"Schon gewusst?" ist unser Wissensformat, mit dem wir Sie jeden Sonntag aufs Neue verblüffen möchten - mit überraschenden und erstaunlichen Fakten aus Wissenschaft, Sport, Showbusiness und Co. Haben Sie Fragen oder Anmerkungen dazu? Dann schreiben Sie uns per Mail. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal