Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaWissenAstronomie

USA: Nasa-Praktikant entdeckt Planet mit zwei Sonnen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Mann auf offener Straße erschossenSymbolbild für einen TextElon Musk greift Apple anSymbolbild für einen Text49-Euro-Ticket womöglich noch später?Symbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextPaukenschlag bei Rekordmeister JuveSymbolbild für einen TextSo stoppte die Security den WM-FlitzerSymbolbild für einen TextEx von Mross mit neuem Mann gesichtetSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall bis Dienstag gesperrtSymbolbild für einen TextNeues Traumpaar für "Sturm der Liebe"Symbolbild für ein VideoGrößter Vulkan der Welt ausgebrochenSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Kommentator schießt gegen die FifaSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Praktikant bei der Nasa entdeckt mysteriösen Planeten

Von dpa, pdi

Aktualisiert am 12.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Ein 17-jähriger Schüler hat während eines Praktikums bei der Nasa einen bislang unbekannten Planeten entdeckt.
Ein 17-jähriger Schüler hat während eines Praktikums bei der Nasa einen bislang unbekannten Planeten entdeckt. (Quelle: Nasa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dieses Praktikum wird er wohl nicht so schnell vergessen: Ein 17-jähriger Schüler hat bei der Nasa einen bislang unbekannten Planeten entdeckt. Der Planet umkreist offenbar zwei Sonnen.

Ein 17-Jähriger hat während seiner Zeit bei der US-Raumfahrtagentur Nasa einen zuvor unbekannten Planeten ausfindig gemacht. Wolf Cukier hatte dort im Sommer ein Praktikum absolviert, wie die Nasa in dieser Woche mitteilte. "Nach drei Tagen bemerkte ich ein Signal aus einem System namens TOI 1338", sagte Cukier demnach. "Es erwies sich als ein Planet."

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"TOI 1338 b" hat der Nasa zufolge zwei Sonnen, ist 1.300 Lichtjahre von uns entfernt und fast sieben Mal größer als die Erde. Gefunden wurde er mithilfe von Daten des Weltraumteleskops "Tess". Der Planet umkreist innerhalb von 93 bis 95 Tagen zwei nah beisammen stehende Sterne. Einer ist etwas größer als die irdische Sonne, der andere kommt nur auf ein Drittel ihrer Masse. Das System liegt im Sternbild Maler, das von Deutschland aus nicht zu sehen ist.

Erdgroßer Planet erregt Aufmerksamkeit

Wolf Cukier ist nicht der erste Schüler, dem eine solche Entdeckung gelang: Im Jahr 2015 hatte die britische Keele University mitgeteilt, ein 15-Jähriger habe bei einem einwöchigen Praktikum an der Uni den zuvor unbekannten Planeten "WASP-142b" entdeckt. Auch dieser Junge, Tom Wagg, hatte eine winzige Verdunklung im Sternenlicht ausgemacht, verursacht vom vorbeiziehenden Planeten. Wagg wollte nach seinem Fund an der Keele University Physik studieren.

Ein künstlerische Darstellung des Exoplaneten "TOI 700 d": Flüssiges Wasser gilt aus Voraussetzung dafür, dass ein Planet bewohnbar ist.
Ein künstlerische Darstellung des Exoplaneten "TOI 700 d": Flüssiges Wasser gilt aus Voraussetzung dafür, dass ein Planet bewohnbar ist. (Quelle: Nasa/Goddard Space Flight Center/dpa-bilder)

Das Teleskop "Tess" hatte in dieser Woche bereits mit der Entdeckung eines etwa erdgroßen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems Aufmerksamkeit erregt. "TOI 700 d" befindet sich laut Nasa in einer Entfernung von seinem Stern, in der Wasser auf seiner Oberfläche flüssig sein könnte. Flüssiges Wasser – statt Eis oder Dampf – gilt als eine Voraussetzung für Leben.

"Tess" - die Abkürzung steht für Transiting Exoplanet Survey Satellite - war 2018 zur Entdeckung von Planeten außerhalb unseres Sonnensystems gestartet worden. "TOI 700 d" war der erste ungefähr erdgroße Exoplanet in einer bewohnbaren Zone, den das Teleskop aufspürte. Bislang sind etwa 20 solcher Himmelskörper bekannt. Auch Planeten, die um zwei Sterne kreisen, wurden zuvor schon mit anderen Teleskopen beobachtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neuer Stern lässt leuchtende Sanduhr entstehen
NASA
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website