• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Unterhaltung | Berlin will Drehgenehmigungen schneller möglich machen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoStreit um bekanntes WeltkulturerbeSymbolbild für einen TextFrankfurt verliert Topstar vor SupercupSymbolbild für einen Text"Dittsche" hält Trauerrede für Uwe SeelerSymbolbild für einen TextEisbär attackiert TouristinSymbolbild für einen TextRB Leipzig holt wieder Salzburg-StarSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextKind (4) stirbt bei schwerem UnfallSymbolbild für einen TextUrteil: Kennzeichenscanner sind illegalSymbolbild für einen TextMotown-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWarnung vor Rammstein-KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Star droht Abgang noch im SommerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Berlin will Drehgenehmigungen schneller möglich machen

Von dpa
Aktualisiert am 30.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Franziska Giffey
Franziska Giffey (SPD), Regierende Bürgermeisterin von Berlin, spricht. (Quelle: Christophe Gateau/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Filmemacher sollen in Berlin leichter als bisher an Drehgenehmigungen kommen. Das versicherte die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) am Donnerstag bei einem gemeinsamen Termin mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB). Sie sollen sich künftig an eine zentralen Anlaufstelle wenden können. Bisher sei es so, dass es für sie oft etliche Ansprechpartner gebe, die Verfahren in den zwölf Berliner Bezirken seien außerdem unterschiedlich, räumte Giffey ein.

"Wir haben das im Haushalt verankert", sagte die SPD-Politikerin. "Wir werden dieses Jahr mit den Vorbereitungen anfangen und nächstes Jahr das Ganze ins Werk setzen." Für 2023 seien dafür 1,65 Millionen Euro im Haushalt vorgesehen.

Es gehe auch darum, die Drehgenehmigungen zu beschleunigen. Manchmal seien wenige Tage entscheidend. "Und deswegen ist für uns diese Reaktionsschnelligkeit in Berlin auch ein Standortfaktor", so die Regierende Bürgermeisterin. "Die Konkurrenz schläft nicht."

Und die Konkurrenz ist nicht weit weg. MBB-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus nannte Budapest und Prag, die auch von der jeweiligen staatlichen Filmförderung profitierten. Giffey wies darauf hin, dass Berlin seinen Beitrag leiste: Die Film- und Medienförderung sei in diesem Jahr mit 17,2 Millionen Euro und im nächsten mit 17,9 Millionen Euro im gerade beschlossenen Landeshaushalt berücktsichtigt.

Aus Sicht der Regierenden Bürgermeisterin ist das auch wirtschaftlich vielversprechend: "Es wichtig, dass wir in den Film- und Medienstandort investieren. Jeder investierte Euro verfünffacht sich im Gewinn für die Region." Berlin ist Deutschlands wichtigster Filmstandort. Nach MBB-Angaben gab es mit 6000 Drehtagen im vergangenen Jahr einen Rekordwert.

Giffey sagte, es gebe ein klares Bekenntnis zur Filmstadt Berlin. Dazu gehört auch, einen neuen Standort für die Deutsche Film- und Fernsehakademie zu sichern, die noch am Potsdamer Platz zu finden ist. Bis 2025 soll sie ins Berlin Decks am Friedrich-Krause-Ufer in Berlin-Moabit umziehen, sagte Giffey. Die Gespräche dazu liefen, der Mietvertrag müsse aber noch unterschrieben werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Besitzer erwischt Autodieb: Festnahme
SPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website