HomeRegionalBerlin

Berlin: Übergriffe in der Bahn – LKA veröffentlicht Bilder des Verdächtigen


Das schaut Berlin auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

LKA sucht mit Fotos nach mutmaßlichem Sexualstraftäter

Von t-online, ads

05.07.2022Lesedauer: 2 Min.
"Dringend tatverdächtig": Er wird wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses sowie sexueller Belästigung gesucht.
"Dringend tatverdächtig": Er wird auch wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gesucht. (Quelle: Polizei Berlin)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit Fotos fahndet die Polizei Berlin nach einem Fahrgast: Zwei Mädchen sollen 2021 und 2022 im ÖPNV Opfer seiner sexuellen Belästigung geworden sein.

Bei der Suche nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter bittet die Polizei Berlin die Öffentlichkeit um Mithilfe. Nach Angaben der Polizei werde der Mann "dringend" verdächtigt, im öffentlichen Nahverkehr zwei Jugendliche sexuell belästigt zu haben.

Der erste Fall war demnach im November 2021: Damals habe der Verdächtige in der U1 Richtung Warschauer Straße ein Mädchen mit seinem Blick fixiert und "an seinem erigierten bekleideten Geschlechtsteil" gerieben. Der Vorfall sei auf der Strecke zwischen Möckerbrücke und Kottbusser Tor passiert.

Im Februar 2022 habe er sich dann im zweiten bekannten Fall in einem Bus der Linie M27 Richtung Pankow neben eine andere Jugendliche gesetzt und ihr Pornos vorgespielt. Gleichzeitig habe er das Mädchen mehrmals an Bein und Arm angefasst und wie im ersten Fall "an seinem bekleideten Geschlechtsteil manipuliert". Er soll am Nettelbeckplatz oder an der Wiesenstraße eingestiegen und an der Haltestelle Prinzenallee/Osloer Straße ausgestiegen sein.

Berlin: Verdächtiger trug auffällige Trainingsjacken

Die Polizei hat nun Bilder aus den Überwachungskameras veröffentlicht. Auf ihnen ist der Tatverdächtige in Bus und U-Bahn zu sehen. Er wird als zwischen 25 und 35 Jahre alt, zwischen 1,85 und 1,95 Meter groß und kräftig bis hin zu korpulent beschrieben.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

Auffällig waren seine Trainingsjacken der Fußballvereine FC Bayern München und Paris Saint-Germain, die auf den Fotos zu sehen sind. Dazu trug er eine hellgraue und eine dunkle Jogging- oder Arbeitshose.

Wer den Mann wiedererkennt und Hinweise zu seiner Identität und möglichen Aufenthaltsorten machen kann, kann sich beim Landeskriminalamt melden: telefonisch unter (030) 4664-913555, per Fax unter (030) 4664-91359, per E-Mail unter lka135@polizei.berlin.de oder bei einer beliebigen Polizeidienststelle. Auch Hinweise zu den Taten werden gesucht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • berlin.de/polizei: Mitteilung der Polizei Berlin vom 5. Juli 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Yannick von Eisenhart Rothe
  • Philip Buchen
Von Philip Buchen
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website