Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Abgeordnetenhaus schränkt Besuche aus Sorge vor Klimaaktivisten ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextMesserangriff – Frau schwer verletztSymbolbild für einen TextMerz greift Berlin scharf an – ProtestSymbolbild für einen TextMcDonald's-Attacke: Polizei zeigt FotosSymbolbild für einen TextJugendlicher geschlagen und ausgeraubtSymbolbild für einen TextBrandanschlag auf Auto von DiplomatenSymbolbild für einen TextSeniorin muss nach 37 Jahren aus WohnungSymbolbild für einen TextWollte Helfer SPD-Mann verbluten lassen?Symbolbild für einen TextGiffey keilt gegen CDU-Chef MerzSymbolbild für einen TextAktivisten sollen BER-Blockade bezahlen

Berliner Abgeordnetenhaus schränkt Besuche wegen Klimaaktivisten ein

Von t-online, yer

11.10.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 170754799
Das Berliner Abgeordnetenhaus: Bis Ende der Woche dürfen Besucher nicht mehr unangemeldet ins Gebäude. (Quelle: IMAGO/Dirk Sattler)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aus Sorge vor Störungsaktionen durch Klimaaktivisten erhöht das Berliner Abgeordnetenhaus die Sicherheitsvorkehrungen. Auch Abgeordnete sind betroffen.

Wegen der jüngsten Aktionen der Klimaaktivisten der Gruppe "Letzte Generation" schränkt das Berliner Abgeordnetenhaus den Besuchsverkehr ein. Das berichtet der "Tagesspiegel" unter Berufung auf eine Mail der Verwaltung an die Fraktionen.

Demnach werde der Zugang zum Abgeordnetenhaus in Berlin "wegen einer vorliegenden Sicherheitslage" bis zum Ende der Woche beschränkt. Besucherinnen und Besucher dürften vorerst nur noch mit Anmeldung in das Gebäude. Das gelte auch für Gäste von Abgeordneten und Fraktionen. Normalerweise ist das Berliner Parlament ein "offenes Haus" und kann von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr besucht werden.

Aktivisten der "Letzten Generation" lösen Feuerwehreinsatz aus

Am Montag hatten Aktivisten der "Letzten Generation" sowohl im Bundestag als auch im Bundesverteidigungsministerium den Feueralarm ausgelöst. Von der Aktion im Bundestag veröffentlichten sie ein Video auf Twitter. Zu sehen ist darauf auch, dass der Alarm einen Feuerwehreinsatz ausgelöst hat. Wie der "Tagesspiegel" weiter berichtet, war der Aktivist, der den Alarm im Bundestag ausgelöst hat, als angemeldeter Besucher im Gebäude.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Die Aktionsformen sind neu und ist es nicht klar, ob sie auf weitere Einrichtungen von Bund und Land ausgeweitet werden", zitiert der "Tagesspiegel" die Verwaltung des Berliner Abgeordnetenhauses.

Am Dienstagmorgen haben die Klimaaktivisten erneut mehrere Straßen und Autobahnen in Berlin blockiert. Dabei kam es zu einem Zwischenfall, bei dem ein Mann einen Aktivisten von der Straße zerrte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • tagesspiegel.de: "Berliner Abgeordnetenhaus verschärft die Sicherheitskontrollen"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei verhindert Angriff von 300 Personen auf Union-Fans
Von Nils Heidemann
Bundestag

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website