Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Polizei-Gewerkschaft will Böllerverbot in Berliner Innenstadt


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für einen TextBerlin-Wahl: CDU in Umfrage deutlich vornSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im Schlafzimmer

Polizei-Gewerkschaft will Böllerverbot in Berliner City

Von dpa
Aktualisiert am 09.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Feuerwerk vor dem Berliner Fernsehturm (Archivbild): Das Verkaufsverbot reicht der Gewerkschaft offenbar nicht mehr aus.
Feuerwerk vor dem Berliner Fernsehturm (Archivbild): Das begrenzte Feuerwerksverbot reicht der Gewerkschaft offenbar nicht mehr aus. (Quelle: snapshot/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jährlich raucht und knallt es in Berlin, schon Tage vor Silvester. Das will die Gewerkschaft der Polizei nun komplett verbieten – nicht wegen des Klimas.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) will einem Bericht zufolge Silvester ein Böllerverbot in der Berliner Innenstadt. Der GdP-Landesvorsitzende Stephan Weh halte dies für erforderlich, um "ausufernde Gewalteskapaden gegen Polizei und Feuerwehr" zu verhindern, schrieb die "Berliner Zeitung".

Ihm sei bewusst, dass so eine Maßnahme auch Menschen treffe, die den Jahreswechsel friedlich begehen. "Aber aus unserer Sicht führt kein Weg an einem Verbot im Innenstadtbereich vorbei, wenn wir gravierende Verletzungen verhindern wollen." Für das Verbot habe Weh den Bereich innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes im Blick.

Trotz Versammlungsverbot Übergriffe auf Einsatzkräfte

In Berlin galt beim vergangenen Jahreswechsel – zusätzlich zum bundesweiten Verkaufsverbot für Feuerwerksraketen und Silvester-Böller – an rund 50 Stellen ein Versammlungs- und Feuerwerksverbot. Wie schon in den Vorjahren gab es Übergriffe auf Polizeibeamte und Feuerwehrleute. Nach damaligen Angaben wurden 15 Polizistinnen und Polizisten verletzt.

Aus dem Kreis der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus kam zuletzt die Forderung nach einem dauerhaften Böllerverbot an Silvester. Ein solches müsste auf Bundesebene erlassen werden. Länder und Kommunen können jedoch Verbote für bestimmte Orte aussprechen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Umfrage zur Berlin-Wahl: CDU deutlich vorn
FeuerwehrGewerkschaftenPolizeiSilvester

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website