Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Berlin: Pflegerin soll Behinderte mit Brei erstickt haben – Anklage erhoben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB: Schlesinger-Direktor vor Rauswurf?Symbolbild für einen TextKinderzimmer: Zoll entdeckt VermögenSymbolbild für einen TextAngriff am Fernsehturm – Wer kennt diese Männer?Symbolbild für einen TextDöner-Urteil hat weitreichende FolgenSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im SchlafzimmerSymbolbild für einen TextCDU-General für Nicht-Wahl seines BrudersSymbolbild für einen TextKopftuchstreit: Schlappe für BerlinSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über BerlinSymbolbild für einen TextDiese Bäckereien mussten schließenSymbolbild für einen TextGesuchter Massenmörder: Razzia in Berlin

Pflegerin soll junge Behinderte mit Brei erstickt haben

Von dpa
Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Justitia
Göttin Justitia (Symbolbild): Eine Frau wurde leblos von ihren Eltern in der Wohnung ihrer Pflegerin in Prenzlauer Berg gefunden. (Quelle: Carsten Koall/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im August soll eine 45-Jährige eine Pflegebedürftige erstickt haben, indem sie sie sehr schnell fütterte. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage erhoben.

Gegen eine Pflegerin ist Anklage erhoben worden, weil sie eine behinderte Frau in Berlin durch Füttern mit Brei erstickt haben soll. Die Staatsanwaltschaft wirft der 45-jährigen Pflegerin Körperverletzung mit Todesfolge vor, wie aus einer Mitteilung von Donnerstag hervorgeht.

Zwischen dem 4. und 6. August soll die Pflegerin eine 27-Jährige in Prenzlauer Berg so schnell mit viel Brei gefüttert haben, dass diese nicht mehr normal schlucken konnte. Die junge Frau soll über mehrere Atemzüge hinweg einen großen Teil des Breis in die Luftröhre eingeatmet haben, so die Staatsanwaltschaft.

Pflegerin soll Atemnot erkannt haben – Hilfe blieb aus

Die Pflegerin soll die zunehmende Atemnot der jungen Frau erkannt haben, aber diese trotzdem weiter gefüttert haben. Als die junge Frau bewusstlos wurde, soll die Pflegerin keinerlei Hilfe geleistet haben.

Die Tote war von ihren Eltern in der Wohnung der Pflegerin in Prenzlauer Berg gefunden worden. Sie war dort für eine Woche untergebracht. Als sie nicht zurückkam, suchten die Eltern nach ihr und fanden die Leiche. Die Pflegerin wurde kurz darauf von der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern festgenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • berlin.de: Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft Berlin vom 01.12.2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Umfrage vor der Berlin-Wahl: Grüne rutschen ab
Von Julia Reinl
Prenzlauer Berg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website