t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Obdachloser verbrennt in Gebüsch – Leiche identifiziert


Obdachloser verbrennt in Gebüsch – Mann identifiziert

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 05.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Feuerwehrleute löschen die letzten Flammen: Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.Vergrößern des BildesFeuerwehrleute löschen die letzten Flammen: Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. (Quelle: Pudwell)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Eine Streifenwagenbesatzung bemerkt ein brennendes Gebüsch in Berlin. Dann finden die Beamten einen Mann. Nun gibt es neue Informationen zu dem Toten.

Bei dem Mann, der in der Nacht zu Dienstag am Landwehrkanal verbrannt ist, handelt es sich um einen 48-jährigen Obdachlosen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, soll er den derzeitigen Ermittlungen zufolge ohne Fremdeinwirkung ums Leben gekommen sein. Daher werden die Ermittlungen von der Mordkommission an das Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übergeben, heißt es seitens der Polizei.

Gegen 1.15 Uhr am frühen Dienstagmorgen hatte eine zufällig vorbeikommende Streifenwagenbesatzung Flammen an einem selbstgebauten Lager zwischen Mehringdamm und Großbeerenstraße bemerkt. In einem Gebüsch am Tempelhofer Ufer in Kreuzberg war eine Zeltbehausung in Brand geraten, wie eine Polizeisprecherin t-online sagte.

Polizei Berlin schloss Verbrechen zunächst nicht aus

Die Beamten begannen demnach sofort damit, das Feuer zu löschen, konnten mit ihrem Handfeuerlöscher allerdings nicht viel ausrichten. Als die Feuerwehr kam, stand das gesamte Hab und Gut des Mannes in Flammen. Am Camp entdeckten die Retter den brennenden Körper des Mannes. Für ihn kam jede Hilfe zu spät, er starb in den Flammen.

Vor Ort waren zahlreiche Ermittler und Kriminaltechniker im Einsatz, die gesamte Umgebung wurde nach Spuren abgesucht, weil ein Verbrechen zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einer Sprecherin der Polizei Berlin
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website