t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: trans Frau beleidigt und attackiert – Angreifer fliehen


Täter auf der Flucht
Männer beleidigen und attackieren trans Frau

Von t-online, nhe

13.01.2023Lesedauer: 1 Min.
U-Bahnhof Fehrbelliner Platz (Archivbild): Eine trans Frau wurde hier massiv angegriffen.Vergrößern des BildesU-Bahnhof Fehrbelliner Platz (Archivbild): Eine trans Frau wurde hier massiv angegriffen. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Erneut eine Attacke auf eine trans Person in Berlin: Männer verletzten eine 23-Jährige. Sie konnten unerkannt entkommen.

Am Donnerstagnachmittag haben zwei Männer in Berlin eine trans Frau attackiert. Der Angriff begann laut Polizei gegen 15.20 Uhr am U-Bahnhof des Fehrbelliner Platzes. Am Bahnsteig der U3 beobachteten die Unbekannten das 23-jährige Opfer nach eigenen Angaben zunächst. Kurz darauf soll sie von einem der Männer angerempelt, mehrfach transfeindlich beleidigt und mit der Faust geschlagen worden sein.

Die Frau flüchtete in eine U-Bahn, die Männer verfolgten sie den Angaben zufolge weiter und griffen sie erneut an. Aus der U-Bahn heraus verständigte die 23-Jährige die Polizei und stieg am Heidelberger Platz aus. "Als der Tatverdächtige und sein Begleiter ihr weiterhin bedrohlich folgten, versetzte sie dem Mann einen Tritt in den Genitalbereich, woraufhin dieser sie erneut attackierte", schreibt die Polizei. Zeugen gingen dazwischen. Dann flüchteten die beiden Männer unerkannt über die Mecklenburgische Straße zur Rudolstädter Straße.

Die Frau wurde durch die Attacken verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website