t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

50.000 Demo-Teilnehmer? Polizei widerspricht Schwarzer und Wagenknecht


Symbolbild für einen TextSo lief die Fahrt: t-online im Zug mit dem KönigSymbolbild für einen TextMann kracht gegen Brückenpfeiler – totSymbolbild für einen TextFan will Charles krönen – der lehnt ab

Polizei widerspricht Schwarzer und Wagenknecht

Von t-online, jse, jl

Aktualisiert am 27.02.2023Lesedauer: 2 Min.
Alice Schwarzer (links) und Sahra Wagenknecht: Sie sprechen von 50.000 Demonstranten.
Alice Schwarzer (links) und Sahra Wagenknecht: Sie sprechen von 50.000 Demonstranten. (Quelle: Bernd Elmenthaler/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wie viele Menschen sind zu Sahra Wagenknechts und Alice Schwarzers Demo in Berlin gekommen? Die Polizei sagt: lange nicht so viele, wie die beiden behaupten.

Mehr als 50.000 Menschen seien zum sogenannten "Aufstand für Frieden" gekommen – behaupten unter anderem deren Mitorganisatorinnen Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer. Die Polizei hatte bereits am Samstag dagegen von 13.000 Demonstranten gesprochen.

Es ist eine Zahl, bei der die Polizei Berlin auch am Montag bleibt, wie Sprecher Martin Halweg auf Anfrage von t-online bestätigt: "Wir sehen keinen Anlass, unsere Einschätzung vom Wochenende zu verändern." Man gehe weiterhin von "rund 13.000 Teilnehmern" aus.

Schwarzer: "Manipulation der Medien"

Widerspruch hatte besonders Schwarzer im Magazin "Emma" formuliert, deren Herausgeberin die 80-Jährige ist. Die Behauptung, 13.000 Teilnehmer wären vor Ort gewesen, sei "dreiste Manipulation der Medien", die "inzwischen das Vorstellbare übersteigt". "Nach Angaben von Polizei und Veranstalter waren es mindestens 50.000 Menschen."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Medien, darunter auch t-online, haben sich die Teilnehmerzahl allerdings nicht ausgedacht – sie beziehen sich auf die Meldungen der Polizei Berlin. Deren Sprecher Halweg widerspricht Schwarzer: "Die Polizei hat nie von 50.000 Teilnehmern gesprochen und tut das auch weiterhin nicht." Wie Schwarzer zu dieser Behauptung komme, wolle er nicht beurteilen: "Was die Veranstalter für Gründe haben, das zu sagen, darüber kann ich nur spekulieren."

Die Demonstration am Samstag steht unter anderem deshalb in der Kritik, weil gesichert Rechtsextreme sich unter den Teilnehmern befanden. Außerdem leistete sich Mitorganisatorin Schwarzer einen verbalen Ausfall, als sie den ZDF-Journalisten Fabian Köster als "Ratte" beleidigte. Schwarzer nannte Köster, der gerade ein Interview mit ihr führte, zudem einen "klischeehaften Typen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Anfrage bei der Polizei Berlin
  • emma.de: "Manipulierte Zahlen" vom 26. Februar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Macht schon Laune": Herbert Grönemeyer schwärmt von Partynächten im Berghain
PolizeiSahra Wagenknecht

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website