t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Junger Mann kugelt Polizisten die Schulter aus und greift nach Pistole


Junger Mann kugelt Polizisten die Schulter aus und greift nach Pistole

Von t-online, jse

12.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Ein Mann droht mit der Faust (Symbolbild): Es wurde gebissen, geschlagen und sogar nach einer Waffe gegriffen.Vergrößern des BildesEin Mann droht mit der Faust (Symbolbild): Es wurde gebissen, geschlagen und sogar nach einer Waffe gegriffen. (Quelle: Liesa Johannssen/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Polizei kontrolliert am Sonntagmorgen nahe des Alexanderplatzes. Die Situation eskaliert – es kommt zu massiven Angriffen auf Beamte.

Mehrere Polizisten sind am frühen Sonntagmorgen in Berlin-Mitte vor einem Club körperlich attackiert worden. Ein Angriff war dabei wohl so brutal, dass ein 25-Jähriger einem Beamten mit einem Schlag die Schulter auskugelte.

Als der Beamte sich nach dem Schlag kurzzeitig nicht wehren konnte, griff der 25-Jährige mehrfach nach dessen Dienstwaffe. Nur das Einschreiten weiterer Polizisten habe verhindert, dass der aggressive junge Mann die Pistole an sich nahm. Der verletzte Beamte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Seinen Dienst konnte er nicht fortsetzen.

Gehirnerschütterung nach Faustschlag ins Gesicht

Schon zuvor hatten Clubbesucher die Polizei in Kämpfe verwickelt. Bei Personenkontrollen hätten sich Unbeteiligte immer wieder "solidarisiert" und die Beamten angegriffen, teilte die Polizei mit. Auch hier soll der 25-Jährige, der später dem Polizisten die Schulter auskugelte, bereits aufgefallen sein.

Ein anderer, ebenfalls 25 Jahre alter Mann soll einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, der zuvor versucht hatte, ihn von der pöbelnden Gruppe fernzuhalten. Der Polizist erlitt eine Gehirnerschütterung. Nach dem Faustschlag ging der Mann im Getümmel auf einen weiteren Polizisten los, verletzte diesen aber nicht – weil seine Faustschläge an der Schutzweste landeten. Eine spätere Kontrolle ergab bei ihm einen Blutalkoholwert von 2,2 Promille.

Frau beißt bereits verletzten Polizisten

Die beiden 25-Jährigen wurden ebenso festgenommen wie eine 36-Jährige, die zunächst die Kontrollen gestört und gefilmt hatte. "Einem ausgesprochenen Platzverweis kam die Frau nicht nach (...) und beleidigte die Polizeikräfte", schreibt die Polizei. "Daraufhin wurde ihr Handy beschlagnahmt und die aggressiv agierende Frau zu Boden gebracht." Dabei biss sie einem Polizisten, der kurz zuvor den Schlag ins Gesicht bekommen hatte, in den linken Mittelfinger.

Der Abend wird die Polizei wohl auch in den kommenden Tagen beschäftigen: Insgesamt gingen aus dem Einsatz neun Strafanzeigen hervor, unter anderem wegen Körperverletzungen, tätlichen Angriffen, Widerständen und Beleidigungen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website