t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Räuber schlagen Barkeeper und Gäste brutal zusammen und kehren zurück


Brutaler Überfall auf Tanzlokal in Berlin
Räubergruppe schlägt Barkeeper und Gäste zusammen

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 12.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Barkeeper (Symbolfoto): Mit Schlägen und Tritten gingen die jungen Männer auf ihre Opfer los.Vergrößern des BildesBarkeeper (Symbolfoto): Mit Schlägen und Tritten gingen die jungen Männer auf ihre Opfer los. (Quelle: Cavan Images/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Fünf junge Männer haben eine Bar in Berlin überfallen. Sie verlangten Drogen, zückten ein Messer, wollten Smartphones von Gästen – und schlugen zu.

Ein Quintett hat in Berlin den Barkeeper und Gäste einer Tanzbar ausgeraubt. Schauplatz war ein Lokal in der Reinickendorfer Straße im Ortsteil Wedding in Berlin-Mitte.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, betraten die fünf jungen Männer die Bar gegen 22.35 Uhr am späten Montagabend. Sie gingen zum 44 Jahre alten Barkeeper und fragten ihn nach Kokain.

Der Mann wies die Gruppe ab: Er habe keine Drogen, die Fünfertruppe solle bitte das Lokal verlassen.

Polizei Berlin: Räuber forderten Handys von Gästen

Daraufhin rasteten die fünf Unbekannten aus, wie Zeuginnen und Zeugen der Polizei schilderten. Einer schlug dem Barkeeper unvermittelt ins Gesicht, ein anderer zückte ein Messer, bedrohte die Gäste und verlangte deren Smartphones.

Als der Barmann den Angreifern zu verstehen gab, dass er die Polizei alarmieren werde, attackierten ihn diese erneut mit Fäusten. Zwei Gäste, 32 und 43 Jahre alt, wollten ihm helfen und wurden laut Polizei "ebenfalls mit Fäusten angegriffen, niedergeschlagen und am Boden liegend getreten".

Autoschlüssel und Geld geraubt

Dem Barmann und dem älteren Gast raubten die Täter im Zuge der Auseinandersetzung die Autoschlüssel. Dem Barkeeper nahmen sie zusätzlich auch noch Geld ab.

Dann verschwand die Gruppe zunächst. Kurz darauf kehrten einige der Männer allerdings noch einmal zurück, "nur um erneut auf den am Boden liegenden Gast einzutreten, die Bar sodann wieder zu verlassen und in Richtung S-Bahnhof Wedding zu fliehen", wie es in der Mitteilung der Beamten heißt.

Die beiden angegriffenen Gäste kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankhaus. Der Barkeeper lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt.

Verwendete Quellen
  • berlin.de: Mitteilung der Polizei Berlin vom 11. April 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website