t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Umfrage verrät – das ist der schmutzigste Bezirk in der Hauptstadt


Umfrage zeigt
Das ist der schmutzigste Bezirk in Berlin

Von t-online, pab

Aktualisiert am 02.04.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0245068020Vergrößern des BildesMüll liegt auf einer Straße an der Hasenheide: Neukölln ist laut t-online-Lesern der schmutzigste Bezirk in Berlin. (Quelle: IMAGO/rolf kremming)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Kreuzberg-Friedrichshain, Marzahn-Hellersdorf oder vielleicht doch Neukölln? Wo in Berlin ist es am dreckigsten?

Ist Berlin wirklich so dreckig? Wenn es nach den Leserinnen und Lesern von t-online geht, dann gibt es eine klare Antwort auf diese Frage: In einer Umfrage aus dem Mai 2023 wählte fast jeder zweite Befragte (44,9 Prozent) die Hauptstadt als dreckigste Großstadt Deutschlands. Doch wo genau in Berlin ist es denn so richtig dreckig?

t-online hat den Lesern daher folgende Frage gestellt: Welcher Bezirk in Berlin ist der dreckigste?

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Das Ergebnis ist deutlich: Knapp 40 Prozent der mehr als 14.000 Teilnehmenden hält Neukölln für den dreckigsten Bezirk innerhalb der Bundeshauptstadt. Doch spannend ist auch der Blick auf die weiteren Platzierungen.

Neu: t-online auf WhatsApp abonnieren

Die wichtigsten Themen des Tages, jetzt auch auf unserem WhatsApp-Kanal: Hier können Sie dem Kanal t-online "Berlin" folgen.

Denn hinter Neukölln geht es zwar deutlich enger zu, aber einige Bezirke setzen sich trotzdem zumindest ein Stück weit ab. Mit Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte haben zwei weitere Bezirke einen zweistelligen Prozentanteil der Stimmen erhalten. Mit Marzahn-Hellersdorf folgt der erste ehemals rein östliche Bezirk auf Rang vier.

Treptow-Köpenick kommt am besten weg

Als recht sauber gelten bei den t-online-Lesern hingegen die Bezirke Treptow-Köpenick, Steglitz-Zehlendorf, Tempelhof-Schöneberg, Lichtenberg und Charlottenburg-Wilmersdorf. Alle fünf haben weniger als drei Prozent der Stimmen erhalten.

An den Berliner Straßen stehen knapp 24.000 Papierkörbe der Stadtreinigung BSR. Außerdem gibt es 2.500 BSR-Müllbehälter in bestimmten Parks und kleineren Grünanlagen, die von der BSR gereinigt werden. Bezahlt wird das vom Senat. Für alle anderen Parks und Grünanlagen sind die Bezirke zuständig, die dort jeweils meist zwischen 1.000 und 2.000 Papierkörbe aufgestellt haben. In Mitte sind es sogar 3.500 Behälter.

Verwendete Quellen
  • Umfrage unter t-online-Lesern
  • Anmerkung der Redaktion: Bei dieser Abstimmung handelt es sich um eine nicht repräsentative Umfrage unter t-online-Lesern. Bei der Umfrage konnten die Teilnehmer zwischen insgesamt zwölf Bezirken auswählen. Über 14.400 Personen nahmen an der Umfrage teil.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website