t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Wetter in Berlin: Regen, dann Hitze? Wann das 30-Grad-Comeback kommt


Wetter in Berlin
Nach Sturmböen, Gewitter und Regen: Sommer kommt zurück

Von t-online, pb, igö

Aktualisiert am 08.08.2023Lesedauer: 3 Min.
Dunkle Gewitterwolken an der Schönhauser Allee: Für kurze Zeit ist wohl ein Temperaturanstieg in der Hauptstadt zu erwarten.Vergrößern des BildesDunkle Gewitterwolken an der Schönhauser Allee: Für kurze Zeit ist wohl ein Temperaturanstieg in der Hauptstadt zu erwarten. (Quelle: snapshot-photography)
Auf WhatsApp teilen

Die großen Sommergefühle sind in diesem Jahr Mangelware. Laut einer Prognose könnte sich das jedoch noch einmal ändern. Was die Berliner wissen müssen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, erwartet Berlin und Brandenburg ein ungemütlicher Start in den Dienstag. Der Himmel ist bewölkt und es kann leicht regnen. Im Laufe des Tages sind örtliche Schauer und Gewitter zu erwarten, begleitet von Wind- und Sturmböen.

Am Abend klingen Wind und Gewitter dann ab, die Höchstwerte erreichen 20 Grad. Die Nacht bringt gebietsweise Regen und Temperaturen zwischen 11 und 13 Grad. Auch am Mittwoch bleibt es stark bewölkt, mit vereinzelten Schauern im Laufe des Tages. Gegen Abend lässt der Regen dann nach und die Temperaturen liegen zwischen 18 und 20 Grad.

Sommer-Comeback verspätet sich – und dann nur für einen Tag

Bei den düsteren Aussichten in der kommenden Zeit fragen sich viele Berliner, ob es in diesem Jahr noch einmal ein paar sommerliche Tage geben wird. Die Meteorologen des Portals wetter.com vermelden auf diese Frage nun: Ja, aber nicht so bald, wie noch vor einer Woche angenommen.

Video | Wird die Wettervorhersage durch die Klimakrise ungenauer?
Player wird geladen
Quelle: t-online

Bei der Seite wetter.com sieht man in der 16-Tage-Prognose einen Hitze-Ausreißer auf die Hauptstadt zukommen: Nach einigen Tagen, an denen schon einmal weniger Regen fallen soll und die Höchsttemperaturen am Tag um die 25 Grad liegen sollen, prognostiziert die Seite einen wahren Hitzehammer. Für Donnerstag, den 17. August, sagt das Portal Spitzentemperaturen von bis zu 36 Grad voraus. Besonders fallen die Tiefsttemperaturen in der Nacht ins Auge.

Laut wetter.com soll das Thermometer am 17. August nachts nicht unter 26 Grad fallen. Das wäre ein neuer Rekord und dürfte äußerst ungemütlich werden. Die gefühlten Temperaturen gibt wetter.com am Donnerstag, dem 17. August, mit 40, bzw. 28 Grad an. Danach soll es jedoch wieder schnell abwärts gehen. Bereits für den 18. August sagt die Seite wieder bedeckten Himmel bei 24 Grad voraus, bevor sich die Temperaturen bei etwa 28 bis 30 Grad und wenigen Wolken einpendeln.

Ähnlich sieht es wetter.de: Hier hält man stark steigende Temperaturen um den 17. August herum ebenfalls für sehr wahrscheinlich, jedoch potenziell an mehr Tagen als nur am Donnerstag. Hier heißt es, dass nicht nur in Berlin, sondern auch im Westen Deutschlands Spitzenwerte von über 35 Grad erreicht werden können. Die Experten von wetter.de halten es sogar für wahrscheinlich, dass die Hitze einige Tage anhält, bevor die Temperaturen wieder absacken und um den 25. August herum wieder auf rund 20 Grad abfallen.

Viele Sonnenstunden in Berlin - bis zu 14 Stunden

Bei den Temperaturen in der Nacht ist man hier jedoch vorsichtiger: Bei wetter.de sieht man sie nicht höher als bis rund 21 Grad an den heißen Tagen in der Mitte des Monats ansteigen.

Ganz anders sieht die Seite kachelmannwetter.de des Wetterexperten Jörg Kachelmann die Lage. Zwar sagt der 14-Tage-Trend für Berlin hier ebenfalls steigende Temperaturen voraus, doch mehr als 28 Grad am 16. August im Mittel berechnet die Seite nicht. Die Tiefsttemperaturen steigen laut Kachelmann nicht höher als 18 Grad im Mittel. Die Bandbreite der wahrscheinlichen Höchst- und Tiefsttemperaturen liegt bei Kachelmann zwischen 24 und 32 Grad sowie zwischen 16 und 21 Grad am 17. August. Laut Kachelmann also kein Hitze-Hammer in Sicht, sondern langsam steigende Temperaturen.

Wo sich alle drei Seiten einig sind: Die Zahl der Sonnenstunden ist Mitte August deutlich höher als gerade: Am 16. August etwa sagt kachelmannwetter.de rund 12 Stunden Sonne voraus. Die Seite wetter.com prophezeit gar 14 Stunden Sonne am 17. August.

Transparenzhinweis
Verwendete Quellen
  • 16-Tage-Prognose von wetter.com für Berlin
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website