t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Tritte gegen den Kopf – Obdachloser verletzt älteres Paar


Gewaltausbruch in Szenebezirk
Tritte gegen den Kopf – Obdachloser verletzt älteres Paar

Von dpa-video
28.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Polizei Berlin AbzeichenVergrößern des BildesPolizei (Archivbild): In Prenzlauer Berg ist ein älteres Paar brutal attackiert worden. (Quelle: IMAGO/mix1)
Auf WhatsApp teilen

Ein Mann aus dem Obdachlosenmilieu hat in einem Berliner Szenebezirk zwei ältere Personen brutal angegriffen und verletzt. Der Anlass für die Attacke war nichtig.

Ein Paar ist vor einem Wohnhaus in Berlin-Prenzlauer Berg von einem vermutlich obdachlosen Mann attackiert und verletzt worden. Ein 69-Jähriger und seine 65-jährige Partnerin wollten in der Nacht zum Donnerstag ein Haus in der Wörther Straße betreten und schoben dafür einen Einkaufswagen vor dem Eingang beiseite, wie die Polizei mitteilte. Der Angreifer, der laut der Polizei aus dem Obdachlosenmilieu stammt, soll daraufhin aus dem Haus getreten sein und unvermittelt auf den 69-Jährigen eingeschlagen haben.

Der Mann ging zu Boden, der Angreifer soll mehrfach gegen seinen Kopf getreten haben. Die 65-Jährige gab an, von dem Verdächtigen an den Haaren gegriffen und die Treppe hinuntergestoßen worden zu sein.

Der 42-jährige Angreifer entfernte sich mit dem Einkaufswagen, wurde jedoch in der Nähe ausfindig gemacht. Er wurde festgenommen. Da der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol stand, wurde ihm Blut abgenommen.

Der 69-Jährige erlitt eine Kopfverletzung, er und seine Frau wurden in eine Klinik gebracht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website