t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Ab Anfang April – die BVG erweitert ihr Bus-Angebot


Nach Hiobsbotschaften
Ab Anfang April: BVG erweitert Bus-Angebot

Von t-online, mpr

27.03.2024Lesedauer: 2 Min.
24.04.2020,Berlin,Deutschland,GER,die Stadt zu Zeiten der Corona Pandemie. BVG Autobus 200. Gesehen am Hardenbergplatz.Vergrößern des BildesBVG-Bus (Archivbild): Auf der Linie 200 sollen ab Anfang April häufiger Busse fahren. (Quelle: Stefan Zeitz via www.imago-images.de)
Auf WhatsApp teilen

Personalnot, Streik, ausgedünnte Fahrpläne – nachdem sie zuletzt mit Negativschlagzeilen aufgefallen ist, kann die BVG Positives vermelden: Wo in Berlin schon bald mehr Busse im Einsatz sein sollen.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen ab dem 7. April mehr Busse auf die Straßen der Hauptstadt schicken. Das gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt. Demnach solle die Taktung vor allem auf den Buslinien 200, 255, 893, M21 und N58 dichter werden.

Busse der Linie 200 würden mit der Umstellung auf den neuen Fahrplan freitags, samstags und sonntags häufiger fahren. Außerdem werde der Fahrplan vereinfacht. "Von vormittags bis abends fahren die Busse auf der gesamten Linie alle 12 Minuten. Bisher galt vom Bahnhof Zoologischer Garten bis zum U-Bahnhof Stadtmitte ein 20-Minuten-Takt, auf dem Abschnitt von Stadtmitte bis Prenzlauer Berg ein 10-Minuten-Takt", so die BVG in ihrer Mitteilung.

Auch der Bus der Linie 255 soll häufiger fahren. Statt wie bisher alle 15 Minuten werde auf dieser Route an Wochentagen tagsüber fortan alle 12 Minuten ein Bus kommen. Busse der Linie 893 würden ab Anfang April an Wochenenden abends zwischen S-Bahnhof Buch und Klinikum Buch bis 22.30 Uhr fahren – und damit länger noch aktuell.

Kürzere Taktungen, längere Betriebszeiten – der neue BVG-Fahrplan kommt

Auch bezüglich ihres Nachtbusangebots hat die BVG für die Berliner gute Nachrichten: Der N58er werde eine neue Anschlussmöglichkeit bekommen: "Die Linie wird bis zur Haltestelle Prenzlauer Allee/Ostseestraße verlängert und ermöglicht dort einen Umstieg zur Straßenbahnlinie M13." Außerdem würden Busse der Linien N7 und N60 am Elly-Beinhorn-Ring auf dem Flughafengelände eine neue Haltestelle erhalten.

"Weitere kleine Anpassungen am Fahrplan" werde es auf den Linien 237 und 395 geben, so die BVG weiter. "Und die Linie M21 kehrt zum 7. April zu ihrem normalen Fahrplan zurück. Die bisherigen Anpassungen werden dort aufgehoben."

Bereits ab Karfreitag sollen Busse der Linien 114, 169, 181 und 218 in einer dichteren Taktung fahren. Diese werde turnusmäßig mit dem Sommerfahrplan eingeführt. Ebenfalls ab Karfreitag würden auch die Fähren F21 und F23 im Berliner Südosten wieder ihren Sommerbetrieb aufnehmen.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Berliner Verkehrsbetriebe vom 27. März 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website